Schon in den letzten Tagen sorgte adidas mit einem Teaser in den sozialen Netzwerken für Aufsehen. „A new beginning“ hieß es dort vielsagend als Bildunterschrift zu drei schwarzen Streifen vor einem orange-gelben Hintergrund. Nun ist klar, was mit dem Neuanfang gemeint war. Niemand Geringeres als R’n’B-Superstar Beyoncé wird in Zukunft mit adidas zusammenarbeiten und dabei im Rahmen einer umfassenden, kreativen Partnerschaft neue Apparel-Kollektionen und Sneaker für Damen entwerfen. Dazu wird Beyoncés eigenes Label Ivy Park unter dem Dach von adidas neu gelauncht.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Beyoncé (@beyonce) am

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

A new beginning. More on 4.4.

Ein Beitrag geteilt von adidas (@adidas) am

Die beiden Partner haben große Ziele. In einem ersten Statement heißt es dazu, man glaube daran, dass es möglich sei, durch Sport das Leben der Menschen positiv zu verändern. Außerdem wolle man gemeinsam unter anderem auf die Bedeutung von Frauen in Führungspositionen aufmerksam machen. Die Partnerschaft soll darüber hinaus andere Kreative inspirieren und ihnen den Mut für ihre eigenen Projekte geben. adidas-Vorstandsmitglied Eric Liedtke, der schon Kanye West nach Herzogenaurach holte, lobte Beyoncé als einen „iconic creator“. Zusammen mit ihr habe man die Chance, Menschen für den Wandel zu begeistern.

beyonce-adidas-2019

Offiziell stellte adidas Beyoncé als neuen “creative partner” für die eigene Marke vor. Man darf also auch auf einen von Beyoncé designten adidas Sneaker und sogar auf komplette Kollektionen gespannt sein.

Ob diese Zusammenarbeit einen ähnlichen Effekt wie den Kanye-Effekt haben wird und damit in die Geschichte von adidas eingehen wird? Wir bleiben gespannt!

Total
0
Shares
Autor: Marcus Wessel