Nike Air Max 97 „25th Anniversary“-Highlights

Nike Air Max 97 25th Anniversary Titel Silver Bullet Bred

Air Max-Liebhaber wissen es vermutlich schon: In diesem Jahr feiert der Nike Air Max 97 seinen 25. „Geburtstag“. Anlässlich dieses Jubiläums bringt Nike zahlreiche Releases auf den Markt. Zum Teil handelt es sich um komplett neue Colorways, zum anderen um Retros echter Klassiker. Und natürlich darf auch der legendäre „Silver Bullet“ in diesem AM97-Line-up nicht fehlen.

Der beste Air Max aller Zeiten?

Alles begann vor 25 Jahren. Damals wurde von Nike mit dem Air Max 97 ein neues Mitglied für die eigene Air-Max-Familie vorgestellt. „Vater“ des Sneakers war Designer Christian Tresser, der für den Swoosh auch noch weitere Klassiker wie den Air Spiridon entwarf. Die Inspiration für den Nike Air Max 97 kam Tresser als er beobachtete, wie sich ein Wassertropfen in einem Teich kreisförmig ausbreitete. Genau diese Form greift das wellenartige Upper des Air Max 97 auf. Immer wieder wird auch dessen Ähnlichkeit mit japanischen Hochgeschwindigkeitszügen betont. Tatsächlich hatte Tresser während des Designprozess eher Moutainbikes und deren metallische Oberflächen im Kopf.

Was den Sneaker seinerzeit zu einer echten Innovation machte, war das erstmals durchgehend sichtbare Air-Element. Es gibt also durchaus eine Reihe von Gründen, warum dem Air Max 97 ein ganz besonderer Platz innerhalb der Air Max-History sicher ist.

Aktuell verfügbare Nike Air Max 97:

    Die Rückkehr des „Silver Bullet“

    Wenn vom Air Max 97 die Rede ist, dann ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass damit auch der „Silver Bullet“ gemeint ist. Der OG-Colorway gehört in eine Reihe mit dem Air Max 1 „Royal Blue“ oder dem Air Max 90 „Infrared“. Fünf Jahre sind seit dem letzten Retro inzwischen vergangen – damals passenderweise zum 20. Jubiläum. Es wird also höchste Zeit, dass Nike diesen Klassiker wieder neu auflegt. Ursprünglich wurde der Drop für Anfang des Jahres erwartet. Allerdings warten wir weiterhin auf Details wie das genaue Release-Datum. Ob das einmal mehr an pandemie-bedingten Verzögerungen in der Produktion in Asien liegt, ist nur eine Vermutung. Die Bilder zeigen den 2017er-Release. Es bleibt also abzuwarten, wie nah Nike dieses Mal dem OG kommt. Fest steht aber, dass jeder Air-Max-Fan mindestens ein Paar des „Silver Bullet“ besitzen sollte.

    Nike-Air-Max-97-Silver-Bullet-2022-Release-25th Anniversary
    Nike Air Max 97 „Silver Bullet“ (2017)
    • Stylecode: 884421-001
    • Release-Datum: Frühjahr 2022

    Weitere Air Max 97-Highlights

    Zu den besonderen Air Max 97-Drops in diesem Jahr dürften auch die beiden Designs von Comme des Garcons (CdG) gehören. Beide Colorways waren erstmals bei der Präsentation der Herbst-Winter-Kollektion 2022 des japanischen Avantgarde-Labels zu sehen. Neben einer All-Black-Version wird es diesen Colorway in einem grau-blauen Upper mit weißer Sohle geben. Den verwaschenen Look teilen sich beide CdG Air Max 97.

    Comme-des-Garcons-CDG-Nike-Air-Max-97-On Feet
    • Stylecodes: tba
    • Release-Datum: Herbst/Winter 2022

    In diesem Air Max 97 stecken gleich zwei OG-Colorways. So wurde hier das Upper des „Atlantic Blue“ mit der Sohnleneinheit des „Neon“ kombiniert. Das Ergebnis kann durchaus überzeugen, wobei das auch für jeden OG gilt. Wie auch beim „Silver Bullet“ gibt es auch hier bislang noch kein Release-Datum. Wir müssen uns also noch etwas in Geduld üben.

    Nike-Air-Max-97-Atlantic-Blue-Voltage-Yellow-DQ9131-400-Full Look
    • Stylecode: DQ9131-400
    • Release-Datum: 2022

    Warum sollte das, was auf einem Jordan oder einem anderen Nike Sneaker funktioniert, nicht auch auf dem Air Max 97 funktionieren? Das dachte sich wohl auch Nike als man die Planung zu einem „Bred“-Colorway aufnahm. Noch kann sich das finale Design von dem hier abgebildeten Sample unterscheiden. Wir sehen viel Schwarz mit einigen roten Highlights. Stark!

    Nike-Air-Max-97-Bred-Black-University-Red-DV3486-001-Full Look
    • Stylecode: DV3486-001
    • Release-Datum: 2022

    Credits: Nike, fashionsnap

    Tags