Nike Air Max SNDR 2024-Releases

Nike Air Max SNDR HJ8080-700 FZ2068-700 FZ2068-600 TItelbild

In diesem Sommer bringt Nike einen seiner fast schon vergessenen Klassiker zurück. Der Nike Air Max SNDR feiert sein Comeback und das nach 25 Jahren. So lange mussten Fans des optisch außergewöhnlichen Cross-Trainers nämlich auf einen ordentlichen Retro-Release warten – eine gefühlte Ewigkeit. Zum Auftakt erwartet uns einer der OG-Colorways, der Nike Air Max SNDR „Canyon Gold“.

Die Rückkehr des Nike Air Max SNDR

Ende der 90er kamen einige legendäre Air-Max-Styles auf den Markt. Es sei nur an den Nike Air Max 97 oder den Nike Air Max Plus erinnert, die beide bis heute aus der Sneaker-Kultur nicht wegzudenken sind. Etwas anders erging es dem Nike Air Max Sunder. Entworfen als moderner Cross-Trainer erhielt das Modell jedoch nie die Aufmerksamkeit wie die zuvor genannten Air-Max-Sneaker. Die Gründe dafür sind vielfältig. Auch weil Nike in all den Jahren nie einen Retro herausbrachte, geriert der Air Max Sunder etwas in Vergessenheit. Erst als das japanische Modehaus Comme des Garçons Homme zwei Fashion-taugliche Styles vorstellte, konnte man vermuten, dass der Sneaker vor einem Comeback steht.

Nike Air Max Sunder Eastbay catalog 1999

Das ist jetzt offiziell. So eröffnet der Nike Air Max SNDR „Canyon Gold“ nach einem Vierteljahrhundert die Serie der 2024er-Releases. Auch wenn die Schreibweise des Modells leicht verändert wurde, so verspricht Nike doch ein Design, das dem OG sehr nahekommen soll.

Nike Air Max-SNDR Canyon-Gold HJ8080-700 On Feet

Das Air-Max-Highlight 2024?

Der Air Max Sunder war seinerzeit als Cross-Trainer im Einsatz. Sein markantes Design, wozu vor allem das ungewöhnliche Neopren-Upper gehörte, machte ihn aber schon damals zu einem begehrten Lifestyle-Sneaker. Optisch war der Sneaker seiner Zeit ein ganzes Stück voraus. Auch die Zipper-Konstruktion, unter der die Laces vor Dreck und Nässe geschützt waren, wurde für den Retro 1-zu-1 übernommen. Ein verstecktes Feature für Nike-Nerds ist die Zahlenkombination „6453“, die beim geöffneten Zipper zum Vorschein kommt.

Nike Air Max SNDR HJ8080-700 FZ2068-700 FZ2068-600 Circle On Feet

Hinzu kommt die für den Komfort entscheidende Phylon-Midsole mit ihren sichtbaren Air-Kammern im Vorderfuß und unter der Ferse. Reflektierende 3M-Elemente runden den selbst heute noch immer modernen Look des Nike Air Max SNDR ab. 

Nike Air Max-SNDR Canyon-Gold HJ8080-700 Reflective Detail

Release-Termine stehen fest

Zum Jahresende erwartet uns dann noch der Nike Air Max SNDR „Gore-Tex“ in mehreren Colorways – darunter auch ein Style im sehr beliebten „Triple Black“. Es scheint ganz so, als habe Nike mit seinem 90er-Jahre-Rückkehrer noch viel vor.

Nike Air Max SNDR Gore-Tex Pack Bold Berry Fire Red Triple Black

Zunächst dürfen wir uns aber auf die Premiere des Nike Air Max SNDR „Canyon Gold“ am 11. Juli freuen. Dieser Release bildet den Auftakt für den von Nike groß vorbereiteten „SNDR-Summer“ 2024. Im August folgen dann die nächsten Styles in Neongelb und Pink.

Nike Air Max-SNDR Canyon-Gold HJ8080-700 Lateral
Nike Air Max SNDR Highlighter Green FZ2068-700 Toebox
  • Stylecode: FZ2068-700
  • Preis: 180 Euro
  • Release-Datum: 8. August 2024
Nike Air Max-SNDR HIghlighter Pink FZ2068-600 Lateral
  • Stylecode: FZ2068-600 
  • Preis: 180 Euro
  • Release-Datum: 8. August 2024

Credits: Nike, Asphaltgold, @newjeans_official, Sneaker News, Eastbay

Tags
Marcus Wessel

Marcus Wessel

Marcus Wessel lebt und arbeitet als freier Redakteur in Köln. Er ist seit über 20 Jahre Teil der Sneakerszene. Seit 2012 betreibt er den Blog Sneakerzimmer, der sich mit den Themen Turnschuhen und Reisen befasst. Journalistische Erfahrung sammelt er bei verschiedenen Print- und Online-Medien. Seine Sneaker-Leidenschaft geht bis auf die 90er-Jahre zurück und auf Modelle wie den Nike Air Max 1 und später den Asics Gel-Lyte III. Seine Lieblingsstadt ist New York und sein liebstes Hobby das Kino.