adidas Futurecraft Loop – Nachhaltigkeit in einem Sneaker verpackt

futurecraft-loop-adidas-3

Echte Innovationen und Meilensteine sind selten. Doch der nun vorgestellte adidas Futurecraft Loop hat das Zeug, in die Geschichte der Herzogenauracher einzugehen. Es ist der erste zu 100% recyclingfähige Performance-Running-Schuh und das erste Modell überhaupt, was sich vollständig wiederverwerten lässt. Der Name ist bereits eine Anspielung auf diesen geschlossenen Kreislauf, in dem Ressourcen nicht länger unendlich verbraucht werden. Stattdessen soll der Schuh am Ende seines „Lebens“ zu adidas zurückkehren. Dort wird das Material zunächst gereinigt und in einem nächsten Schritt eingeschmolzen, um schließlich als Basis für ein neues Paar zu dienen. „Made to be remade“ nennt adidas-Vorstandsmitglied Eric Liedtke dieses Prinzip des sogenannten „Loop Creation Prozess“.

adidas-futurecraft.loop-weiß

Das Problem: Immer mehr Plastikmüll

Die adidas Futurecraft Serie und damit die Herstellung von Schuhsohlen per 3D-Druck sind erst der Anfang! Bei adidas schlägt man mit dem Futurecraft Loop ein neues Kapitel in Bezug auf Nachhaltigkeit und Umweltverträglichkeit auf. Wieder ist die Meeresschutzorganisation Parley for the Oceans als Partner eingebunden. Beide Seiten wollen damit auch die Aufmerksamkeit auf die Unmengen an Plastikmüll lenken, der vor allem in den Meeren zu einem immer größeren Problem wird. Hierzu passt die Information, dass allein in den vergangenen 13 Jahren die Hälfte des jemals hergestellten Plastiks produziert wurde. Dazu werden gerade einmal 2% des Plastiks einer Wiederverwertung zugeführt, lediglich 14% werden überhaupt recycelt. Das soll und muss sich laut adidas ändern. Für das Jahr 2019 hat man sich bei adidas das Ziel gesetzt, bereits 11 Millionen Schuhe aus recyceltem Plastikabfall herzustellen. Auch daran zeigt sich, wie wichtig die Kooperation mit Parley for the Oceans für die Franken inzwischen geworden ist.

adidas-futurecraft.loop-weiß-02

adidas-futurecraft-loop-rot-01

So funktioniert die Herstellung des adidas Futurecraft Loop:

Hergestellt wird der adidas Futurecraft Loop in den Speedfactorys. Dort wird auf Kleber vollständig verzichtet. Stattdessen wird das aus 100% wiederverwertbarem TPU (also Kunststoff) bestehende Upper unter hohem Druck mit der Boost-Sohle verbunden. adidas hat zunächst einen Beta-Test angekündigt. 200 Creators – darunter Sportler und Markenbotschafter der drei Streifen – sollen den Futurecraft Loop einem Praxistest unterziehen und ihre Erfahrungen an adidas weitergeben. Auf den ersten regulären Release müssen wir leider noch bis zum Frühjahr/Sommer 2021 warten.

adidas-futurecraft.loop-weiß-01

futurecraft-loop-adidas-2

Photos: adidas, @eartothestreets

Total
0
Shares
Autor: Marcus Wessel