Outdoor- und Wanderschuhe | Trends 2020

Wanderschuhe Trail Running Schuhe 2020

Was für ein verrücktes Jahr! 2020 dürfte aus ganz unterschiedlichen Gründen in die Geschichte eingehen. Das „Corona-Jahr“ hat vieles auf den Kopf gestellt. Es haben sich Gewohnheiten verändert. Dazu gehört auch, was wir in unserer Freizeit so machen. Statt in volle Innenstädte zieht es uns immer öfter in die Natur. Wandern, was einst als ziemlich uncool galt, liegt plötzlich voll im Trend. Aber auch das Laufen im Gelände, das sogenannte „Trail Running“, scheint immer beliebter zu werden. Die Gründe dafür sind ziemlich offensichtlich. Wer hat in dieser Zeit schon Bock auf ein Fitnessstudio? Der Winter kommt schließlich früh genug.

Entdecke angesagte Wanderschuhe & Trail Running Sneaker

Es wird also höchste Zeit, um sich einmal den richtigen Wanderschuhen, Trail Running-Silhouetten und Laufschuhen zu widmen, mit denen man bequem, sicher und möglichst verletzungsfrei auch durch anspruchsvolles Gelände kommt. Wir verraten euch, auf was ihr achten müsst und welche Brands hier die besten Modelle im Angebot haben. Dann kann das Outdoor-Abenteuer eigentlich schon starten! Natürlich bietet euch everysize auch im Trail-Bereich die größte Auswahl mit voller Preistransparenz. Nature is calling!

Hoka One One

Wanderschuhe Trail Running Schuhe 2020

Früher als andere haben Hoka One One das Segment der modernen Trailschuhe erobert und besetzt. Die beiden Franzosen Nicolas Mermoud und Jean-Luc Dirac waren selber leidenschaftliche Geländeläufer. Dafür suchten sie nach dem passenden Schuh und weil ihnen das Angebot damals nicht gefiel, entwickelten sie ihren eigenen. Den nötigen Background brachten sie dank ihrer Arbeit beim französischen Salomon-Konzern praktischerweise gleich mit. Interessanterweise nutzen sie für den Designprozess auch ihre Erfahrungen aus anderen Sportarten wie dem Rad- und Skifahren. So entstand nach unzähligen Testläufen in den französischen Alpen und Pyrenäen das bis heute perfektionierte Grundgerüst der Hoka One One-Trailrunning-Schuhe.

Hoke One One Challenger ATR 5

3548743-hoka-one-one-challenger-atr-5-1104093-ibmr

Mit dem Challenger ATR 5 hat Hoka One One einen vielseitigen Geländelaufschuh im Sortiment, der auf praktisch allen Belägen zu einem zuverlässigen Belgleiter wird. Dafür setzt der Schuh auf die bestmögliche Dämpfung und eine gepolsterte Einlegesohle, die ein Laufgefühl wie auf Wolken verspricht. Das griffige Profil der Außensohle ist gerade bei nassem Untergrund und im Gelände ein nützliches Feature. Außerdem besitzt der Challenger ATR 5 zusätzliche Stützelemente rund um den Mittelfuß sowie eine robuste Fersenkappe. Erhältlich ist das Modell auch in einer wasser- und wetterfesten Gore-Tex-Variante. Die Passform ist normal.

Hoke One One M Clifton 7

3755099-hoka-one-one-clifton-7-moonlit-ocean-anthracite-1110508-moan

Der M Clifton 7 ist die neueste Version von Hoka One One’s Bestseller. Das Modell eignet sich besonders für Ausdauerläufe sowohl auf als auch abseits der Straße. Wer also lieber etwas schneller unterwegs ist und dafür einen besonders leichten Trail-Runner sucht, ist hier genau richtig. Hier zählen vor allem die inneren Werte. In der nach Auswertung von Läuferdaten geformten Plateausohle versteckt sich die bewährte Hoka-Polsterung, die Komfort und Dämpfung auch für längere Läufe bietet. Den natürlichen Bewegungsablauf unterstützt zusätzlich die von Hoka entwickelte Meta-Rocker-Technologie, die auf Erkenntnissen der Geometrie aufbaut. Wie bei fast allen Laufschuhen empfiehlt sich, hier zunächst eine halbe Nummer größer zu testen, da Füße unter Belastung auch gerne anschwellen.

Salomon

Salomon-Trailrunning-Wanderschuhe

Ein Name, der bei Outdoor- und Trail-Schuhen früher oder später fällt, ist der von Salomon. Die Franzosen haben dank ihrer großen Erfahrung aus dem Wintersport in den vergangenen Jahren auch diese Bereiche erobert. Inzwischen sind ehemalige Mitarbeiter sogar mit ihren eigenen Marken (Hoka One One) äußerst erfolgreich. Man kann also sagen, dass die Natur, die Berge und Wanderwege für Salomon schon immer die Umgebung waren, in der man sich am besten auskannte. Dieses Wissen spielen natürlich auch die Salomon Sneaker aus, die nicht nur als Schuhe zum Wandern sondern inzwischen auch in Fashion-Kreisen absolut angesagt sind. Für einige Jahre gehörten Salomon übrigens zu adidas. Die Herzogenauracher wurden aber nicht so recht glücklich mit der Brand, weshalb man sich zum Verkauf entschloss.

Salomon S/LAB XT-6 ADV

3817535-salomon-xt-6-adv-405099

Bereits 2013 kam der XT-6 auf den Markt. Seitdem wurde der überaus leichte Trail-Running-Schuh (Gewicht ca. 365 Gramm) von den Salomon-Entwicklern immer wieder überarbeitet und in Details perfektioniert. Das auch optisch einprägsame Quicklace-System ist dabei bei jedem XT-6 zu finden. Es ermöglicht das Festziehen in einem Zug und einen möglichst passgenauen Sitz des Schuhs, der sich neben seinem geringen Gewicht vor allem durch seine widerstandsfähige Konstruktion auszeichnet. Letzteres ist dem synthetischen TPU-Upper zu verdanken, das so manchen Umwelteinflüssen trotzt. Konzipiert als Laufschuh für den Trail-Bereich hat er sich auch auf der Langstrecke bewährt. Die Dual Density-Zwischensohle sorgt mit dem patentierten EnergyCell-System für eine erstklassige Dämpfung und Stabilität. Im Vergleich zu einem normalen Lifestyle-Sneaker sollte man den XT-6 eine halbe Nummer größer auswählen.

Salomon XA Pro 3D GTX

salomon_xa_pro_3d_gtx_heren_zwart_l39332200_6c07

Outdoor und abseits normaler Straßen muss ein Schuh ganz neue Anforderungen erfüllen. Der XA Pro 3D GTX löst genau dieses Versprechen ein. Auch hier kam Salomons jahrzehntelange Expertise aus dem Wintersport zum Einsatz. Das Modell bietet in dieser GTX-Ausführung eine wasserdichte und dabei atmungsaktive Gore-Tex-Membran. Salomon selbst nennt den XA Pro 3D einen Multifunktionsschuh. Das trifft die Sache ziemlich gut. So ist er dank seiner Contagrip-Außensohle mit tiefem Profil auch auf nassem Untergrund ein verlässlicher Begleiter. Auch hier wurde das bekannte Quicklace-System für die Schnürung genutzt. Für Komfort bei längeren Wanderungen sorgt der gepolsterte Schaft und die ebenfalls gepolsterte Zunge. Sicherheit verspricht der verstärkte Zehenbereich. Ein nützliches Feature ist zudem der Geröllschutz, der das Eindringen von kleinen Steinchen verhindert.

Nike ACG

Nike-ACG-Schuhe-und-Sneaker

Es gibt drei Buchstaben, die dürfen in einem Beitrag über Wander- und Trail-Sneaker nicht fehlen: ACG. Die stetig wachsende ACG-Fangemeinde wird uns in dieser Aussage sicher zustimmen. ACG das steht für „All Conditions Gear“, also für die passende Ausrüstung für den Ausflug ins Gelände und in die Natur – und das bei fast jedem Wetter. Neben der hierfür passenden Apparel besteht die ACG-Serie aus unterschiedlichen Sneakers, Boots und allen nur erdenklichen Zwischenformen. Nicht wenige davon wurden zu echten Klassikern. „Designed, Tested and Made on Planet Earth“ lautet die Tagline von ACG. Die aktuelle Kollektion, die ebenfalls Schutz vor allen Wetterbedingungen verspricht, wurde inspiriert vom höchsten Berg Japans, dem Mount Fuji.

Im Sneaker-Bereich bringt der ACG Zoom Air AO als wetterfester Hiking-Schuh alle Voraussetzungen mit. Neben der verstärkten Traktion verfügt er über ein „Entwässerungssystem“, was sich an kleinen Löchern in der Außensohle zeigt, durch die Wasser abfließen kann. Sneakerheads dürften seine Zoom Air-Dämpfung von anderen Modellen kennen. Mit seinem klassischen ACG-Look überzeugt der Nike Air Nasu. Dazu ist er dank seines verstärkten Uppers mit abriebfesten Überzügen besonders robust und strapazierfähig. Im Gelände und auf nassem Untergrund spielt das tiefe Profil der Gummi-Außensohle seine Stärken aus. Wenn die Temperaturen wieder einmal steigen sollten, schlägt die Stunde der Air Deschutz-Sandale. Zu ihren Eigenschaften gehören das schnell trocknende Upper und die weiche Dämpfung der Sohle. Outdoor-Fans kommen an Nike ACG kaum vorbei!

Nike Pegasus Trail 2

Nike Pegasus Trail 2 ck4305-201-7

Natürlich ist das Thema Trail-Running und Laufen abseits asphaltierter Wege auch bei Nike schon lange angekommen. Der Nike Pegasus Trail 2 ist derzeit eine der Wunderwaffen des Swoosh. Der Laufschuh wurde für unebene Wege und verschiedene Untergründe entwickelt. Das zeigt sich am Profil seiner Gummi-Außensohle, die über ein sogenanntes „Shockwave“-Muster verfügt. Die dort angebrachten Noppen bieten mehr Traktion als ein gewöhnlicher Laufschuh. Gleichzeitig verspricht er dadurch mehr Halt beim Laufen auf abschüssigen Strecken oder beim Bergauflaufen. Ganz in diesem Sinne dachten die Nike-Designer auch an einen stabilisierenden Cage im Mittelfuß-Bereich. Schließlich macht die bewährte React-Dämpfung aus dem Pegasus Trail 2 einen guten Kompromiss aus klassischem Laufschuh und einem robusteren Trail-Modell. Wir raten auch hier, eine halbe Nummer größer auszuwählen, wenn man den Sneaker zum Laufen nutzen will.

adidas Terrex

Terrex_Two_Ultra_Parley_Trail_Running_Schuhe

Den Bayern sagt man nach, dass sie sich besonders gerne in der Natur aufhalten. Wer den Freistaat und seine Landschaften kennt, der weiß auch warum. Der Schönheit der Berge, Wälder und Seen können sich selbst überzeugte Großstädter nicht entziehen. Als bayerisches – oder genauer fränkisches – Unternehmen haben adidas mit ihren Terrex-Kollektionen die passende Ausrüstung für Outdoor- und Natur-Fans im Sortiment. Die Terrex-Kollektionen bieten funktionale Designs für alle Wetterbedingungen und sind daher mit den ACG-Drops von Nike durchaus vergleichbar.

adidas Terrex Two

TERREX_Two_Ultra_Parley_Trailrunning_Schuh_Gold_FW7424_FW7424_01

Der adidas Terrex Two richtet sich an alle Läufer, die sich im Gelände auf unterschiedlichen Belägen fit halten. Der flexible Trailrunning-Schuh punktet mit einer optimierten Energierückgabe beim Laufen und seiner Flexibilität. So ist er sowohl für kurze als auch für längere Distanzen einsetzbar. Als Trail-Sneaker spielt er dank der besonderen Sohlenkonstruktion auch auf unebenen Böden seine Stärken aus. Erwähnenswert ist auch die breite Passform im Zehenbereich. Mit lediglich 300 Gramm (bei Größe 42 2/3) ist er zudem ein echtes Leichtgewicht. Wer auf die Ökobilanz seiner Schuhe besonders viel Wert legt, bekommt den Terrex Two nun auch in einer Collabo mit der Meeresschutzorganisation „Parley for the Oceans“ und einem Upper aus recyceltem Plastikmüll. Ihr bevorzugt das Wandern in der Natur? Dafür wurde der adidas Terrex Free Hiker gemacht. Mit seinem Primeknit-Upper, das in der GTX-Version um wasserfestes Gore-Tex erweitert wurde, bietet er eine sockenähnliche Passform wie man sie auch von anderen adidas-Modellen wie dem Ultraboost kennt. Von diesem stammt auch die bewährte Boost-Dämpfung. Auch längere Wandertouren sollen schließlich nicht zu Druckstellen oder schmerzenden Füße führen. Für den nötigen Grip sorgt die Continental-Außensohle. Optisch setzt der Terrex Free Hiker dank seiner Wildleder-Overlays einen modischen Akzent.

The North Face

The-North-Face-Outdoorschuhe-2020 -

Seit über einem halben Jahrhundert sind The North Face als Outdoor-Brand bei Hobby-Athleten, Sportlern und Naturfreunden beliebt. Die kalifornische Marke bietet sozusagen das „Rundumsorglos-Paket“ an. Neben einem großen Sortiment an Wanderschuhen, Running-Silhouetten, Trail-Sneakers, Sandalen und Stiefeln bietet man die dazu passende Outdoor-Apparel. Hinzu kommen Reisetaschen, Rucksäcke, Schlafsäcke und sogar Zelte. Lange bevor es plötzlich jeder machte, engagierte man sich bereits für Umwelt- und Naturschutz. Heute betreibt The North Face ein Recyclingprogramm für Schuhe, TNF-Athleten halten Vorträge über Aktionen gegen den Klimawandel und es werden grüne Initiativen unterstützt, die Menschen für die Natur begeistern sollen. Auch unter Sneakerheads, wo Trail- und Outdoor-Schuhe derzeit einen Boom erleben, wird die Brand immer beliebter. Vielleicht sieht man schon bald eine Collabo mit einer bekannten Sneaker-Boutique. Für TNF ist das Motto „Never Stop Exploring“ viel mehr als nur ein Werbespruch. Es steht für die DNA der Marke.

TNF Archive Trail Fire Road

the-north-face-archive-trail-fire-road-nf0a4cetblu-outdoorschuh

Mit dem Modell Trail Fire Road dürfte TNF nicht nur Hardcore-Outdoorfans begeistern. Tatsächlich greift das Design den Look klassischer Trail-Sneakers auf. Das zeigt sich auch an den verschiedenen Farbwegen mit ihren teilweise grellen Color-Pops. Die Verwandtschaft zu Serien wie Nike ACG lässt sich jedenfalls kaum leugnen. Die Outdoor-Qualitäten zeigen sich vor allem an dem wetterfesten Materialmix aus luftdurchlässigem Mesh und synthetischen Overlays. Für die nötige Standfestigkeit sorgt schließlich die rutschfeste Gummi-Außensohle (UltrATAC) mit ihrem besonderen Profil. Details wie das seitlich an der Toebox aufgedruckte TNF-Logo setzen auch optisch ein Ausrufezeichen.

Fazit

Vorbei sind die Zeiten, in denen Wandern oder Ausflüge ins Grüne nur für Langweile sorgten. Nicht erst seit Corona ist der Outdoor-Trend für immer mehr Teil eines gesunden Lifestyles. Egal ob lange Laufeinheiten durch’s Gelände, sportliche Wandertouren oder doch der eher gemütliche Spaziergang, die Natur lässt sich auf ganz unterschiedliche Arten genießen und entdecken. Wichtig ist dabei das passende Schuhwerk. Angefangen bei leichten Trailrunning-Modellen bis hin zu robusten Hiking-Schuhen bieten die Brands hierfür eine immer größere Auswahl. Vor einem Kauf sollte man sich unbedingt überlegen, ob die eigenen Outdoor-Trips eher in die Sport-/Ausdauer-Kategorie fallen oder doch eher als entspannte Freizeitaktivität durchgehen. Beides kann in den richtigen Schuhen ziemlich viel Spaß machen.

Banner-Outdoor-Schuhe

Credits: adidas, Salomon, Sneakersnstuff, Hoke One One, @stavriis_photo, @martiskka, @saerom.h