Basketball und HipHop haben Silla ins Sneakergame gebracht. Wir sprachen mit dem Berliner Rap-Urgestein über seine Liebe zu Turnschuhen.

Auf ein Wort mit: Silla

2004 erschien Sillas Debütalbum „Übertalentiert“. Es folgten Episoden mit Bushido, Bass Sultan Hengzt und Fler, heute blickt der charismatische MC und Fitnessfreak auf eine beachtliche Diskographie zurück. Wegzudenken ist er aus der deutschen Rapszene schon lange nicht mehr und veröffentlichte zuletzt die Single „Vergiss“.

Für Silla im Rahmen seines Künstlerdaseins schon immer wichtig: der richtige Style. Wir trafen uns mit dem Berliner zum ausführlichen Gespräch.

„15 Jahre Westberlin-Rap! Entsprungen aus der 1. Generation (BBX, ILM, Sekte, RB)! 15 Jahre und kein bisschen müde!“

Silla, kannst du dich noch an deinen ersten Sneaker erinnern?
Mein erster bewusster Kauf war der Grant Hill 2 96 von FILA. Durch den Michael Jordan Hype in den 90er Jahren war ich voll im NBA Modus, wollte damals sogar unbedingt im Austausch auf die Highschool in den USA um Basketballer zu werden. Dann kamen leider die Girls und das grüne klebrige Zeug ins Spiel und meine Pläne verliefen sich etwas. (grinst) Durch einen Aufenthalt 1994 in Los Angeles wurde ich voll früh vom B-Ball Fieber angesteckt und dort war damals Grant Hill überall zu sehen, auf jedem McDonalds Becher, in der Sprite Werbung usw. Und meine Affinität zu FILA hatte ich von meinem Bruder (Jahrgang 1970). Der lief ständig von Kopf bis Fuß in FILA rum. Den Schuh kaufte mir meine Mum damals in der Mini-City am Berliner Ku’damm.

„Basketball und HipHop waren die Basis“

Basketball war also der Einstieg für dich?
Auf jeden Fall. Mich faszinierte auch wie Run DMC einen Kult um Ihre adidas Sneaker erschaffen haben. All das bekam ich sozusagen in die Wiege gelegt, da ich durch meinen Bruder von kleinauf mit HipHop infiziert wurde. Basketball und HipHop waren also die Basis, würde ich sagen.

silla everysize interview 03

„Jordans waren HipHop-Pflicht!“

Welche Brand hat dich am meisten gekriegt?
Meinen ersten zusammengesparten Sneaker kaufte ich mit 15 Jahren, das war ein Nike Air Flight in rotem Lack. Verdammt sexy! Air Flight waren dann auch lange mein Favorites, heutzutage erscheinen sie mir etwas klobig. Dann kamen die Jordan 1 – 13. Standesgemäß. HipHop-Pflicht sozusagen!

Auf welchen Release freust du dich in diesem Jahr?
Der ist schon released! Der Nike Air VaporMax Plus 2018!

Und welche Turnschuhe trägst du aktuell am häufigsten?
Den VaporMax Plus 2018, kommen einfach G., die Teile! Dann meinen Custom Made Air Fore 1 von meinen Homies von Kickelangelo, die designen allerhand geilen Stuff! Und meinen rosanen Air Max 95! Ich stehe voll auf rosa Outfits! Muss man aber tragen können.

silla everysize interview 02

„Reebok Classics – das ist Berlin“

Welcher Schuh funktioniert auf der Bühne für dich am besten?
Auf keinen Fall Timbs! Sehen ultra fett aus, aber sind schwerfällig zu rocken. Dann eher Prestos. Schön leichtfüssig. Die lassen einen über die Stage schweben.

Und welcher Sneaker verkörpert für dich Berlin?
Reebok Classics – der typische Gangbanger Straßenschuh! Aber auch der Nike Air Presto und die Air Max 97, wobei letztere schon fast wieder overhyped wurden. Trägt gefühlt jeder seit letztem Jahr.

silla everysize interview 04

Silla online:
www.facebook.com/Sillaofficial
www.twitter.com/sillaofficial
www.instagram.com/sillaofficial

photos: Sergen Isici

Und hier noch die Sneaker, die Silla aktuell feiert. >> Go get yours!

144,95 €
1106282-nike-sportswear-air-vapormax-plus-triple-white-sneaker-924453-100
Nike
Air VaporMax Plus
Zum Angebot
184,95 €
1469502-nike-air-max-97-plus-sneaker-ah8144-600
Nike
Air Max 97 Plus
Zum Angebot
189,99 €
Nike
Air Max 95 ERDL Party
Zum Angebot
Autor: Amadeus Thüner

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*