Air Max 90 FlyEase & Air Max 2090 – Release-Infos

Nike-Air-Max-90-FlyEase-2090

Der Air Max 90 ist nicht nur ein Sneaker mit einer langen Geschichte, dessen runder Geburtstag in diesem Jahr von Nike gebührend gefeiert wird. Die Nike-Designer nahmen den Running-Klassiker auch als Inspiration für neue Air Max-Silhouetten, welche bereits in den nächsten Wochen erscheinen werden. Die Rede ist vom Air Max 2090 und vom Air Max 90 FlyEase.

Wie sich Nike die Sneaker-Zukunft vorstellt

Der Air Max 2090 – die Zahl ist nicht zufällig gewählt – versucht sich an einem Blick in das Jahr 2090. So zumindest erklärt Nike selbst den ersten Colorway seines neuen Modells, bei dem das Farbspektrum von modernen Elektroautos als Vorbild diente. Schon bei den ersten Colorways des Air Max 90 waren damals (italienische) Sportautos eine wichtige Inspirationsquelle. 

Vom Jahr 1990 ins Jahr 2090

nike-air-max-90-flyease-2090

Der Look des Air Max 2090 setzt sich aus bekannten und neuen Elementen zusammen – aus etwas Retro und sehr viel Zukunft. So wurden unter anderem die Mudguard, das Fersenlogo und die sogenannte Cassette – das Design-Element, das die Air Unit umschließt – vom Air Max 90 übernommen. Deutlich moderner wirkt dagegen die Konstruktion des teilweise transparenten Uppers mit seinen farblich abgesetzten Nähten. 

nike-air-max-90-flyease-2090

Die Farbgebung lässt sich zudem wie ein Code entschlüsseln. So stehen die besonders dunklen und lichtundurchlässigen Elemente für die Bereiche, die dem Träger mehr Support bieten sollen. Je heller ein Bereich ist, desto leichter und transparenter ist er. Die Außensohle des Air Max 2090 ist ein Hybrid aus dem bekannten Waffle-Muster des Air Max 90 und einem besonders flexiblen Fersenstück ähnlich dem des Air Max 270. Offenbar hat Nike mit dem Air Max 2090 noch viel vor.

Mehr als ein Air Max 90-Makeover

nike-air-max-90-flyease-2090

👉 hier erhältlich: Nike Air Max 90 FlyEase

Auch beim Air Max 90 FlyEase ist die enge Verwandtschaft zu dem von Tinker Hatfield designten Air Max-Klassiker unübersehbar. Tatsächlich sind viele Elemente fast 1-zu-1 von diesem übernommen worden. Dass sich der Sneaker dennoch deutlich unterscheidet, hat er vor allem einem Feature zu verdanken: Der FlyEase-Technologie.

nike-air-max-90-flyease-2090

Dank dieser lässt sich die Ferse des Air Max 90 FlyEase einfach „umklappen“, was das An- und Ausziehen erleichtern soll. Bislang kam FlyEase vor allem auf Performance-Modellen zum Einsatz. Das markante Fersenstück dürfte ganz bestimmt die Meinungen der Air Max-Fans spalten. Auch wir müssen uns erst einmal an den Anblick des Air Max 90 FlyEase gewöhnen. Bis zum 9. März haben wir und alle anderen dafür noch Zeit. Dann soll der neue Sneaker seine Premiere feiern.

Banner-Blogpost_Nike-Air-Max-90

Credits: Nike

Tags