Nicht nur modisch auch mit Blick auf den Kalender geht das Jahr 2018 allmählich seinem Ende entgegen. Und da stellt sich natürlich die Frage: What’s next? Was wird 2019 angesagt sein und die Trends im Sneaker-Bereich bestimmen? Wird den Favoriten des aktuellen Jahres, den „Dad Shoes“ und chunky Silhouetten, auch in der nächsten Saison noch die Herzen der Sneakerheads gehören oder werden sich andere Styles in den Vordergrund drängen?

Fashion im Allgemeinen, aber auch Streetwear und der Sneaker-Markt unterliegen bekanntermaßen ganz gewissen Spielregeln. Dazu gehören vor allem immer neue Trends und Favoriten. Nichts ist schließlich langweiliger als das, was schon jeder kennt oder jeder trägt. Viele Silhouetten verschwinden vollkommen zu Recht bereits nach einer oder zwei Saisons, ohne dass sie jemand vermissen würde. Das Zeug zum Klassiker haben hingegen nur wenige.

Wir haben uns für Euch nach den Sneaker Trends 2019 umgehört und mit einem Teil der everysize Partner-Stores bei (asphaltgold, 43einhalb, Keller-X, SoleboxThe Good Will Out und Uebervart) über ihre Erwartungen an das neue Jahr und die angesagten Sneaker 2019 gesprochen. Dabei herausgekommen ist ein Blick in die Sneaker-Glaskugel sozusagen ein „What’s on your feet tomorrow?“
Seid gespannt, welche Modelle im Frühjahr und Sommer in den Stores Eures Vertrauens auf Euch warten werden und welche Styles die Brands als Nächstes pushen.

High Fashion meets Street Culture​

virgil-abloh-louis-vuitton

Was Virgil Abloh in 2018 mit der Anstellung als Head of Design Menswear bei Louis Vuitton manifestiert hat, wird sich in 2019 fortführen. Die großen Fashion Häuser werden sich weiter von Streetwear und Skateboarding inspirieren lassen. 
Wir sind gespannt was uns erwartet! 

adidas Futurecraft 4d

Aus der Vergangenheit wird klar, dass die innovativen Sohlenkonstruktionen immer mit einem Trend einhergingen. So auch mit der 3D-Druck Sohle aus Herzogenaurach.

Nike Air Max 720

nike-air-max-720-info

Auch Nike strahlt mit einer neuen Sohle und verpasst dem kommenden Nike Air Max 720 das bisher größte Luftkissen aller Zeiten unter einem Nike Air Max.
2019 wird spannend!

Chunky Sneaker & Dad Shoes​

nike-m2k-tekno

Die klobigen Schuhe auch genannt Dad Shoes werden uns 2019 erhalten bleiben. Vor allem für die Girls wird es neue Modelle geben. 2018 kamen unter anderem: adidas Yung 1adidas Falcon, Nike M2k TeknoPuma Thunder oder den Umbro Bumpy

Retro Sneaker

Einige Marken werden in ihren Archiven stöbern und tolle Retro-Klassiker neu interpretieren. Ob  mit dem Reebok Daytona, oder mit dem asics Gel Kayano 5 oder im klassischen Converse Chuck Taylor

Hol dir jetzt deinen Retro-Favoriten an den Fuß und sei bereit für 2019!

Interviews -
Sneaker Highlights 2019

Wir haben Einkäufer und Shopbesitzer aus der Sneaker-Branche nach den Sneaker-Trends 2019 befragt. Viel Spass mit den Interviews!

Auf welche Sneaker Neuheiten können wir uns 2019 freuen?

Ich freue mich besonders darüber, dass es 2019 insgesamt wieder deutlich retro-lastiger wird. So wird der Tailwind bei Nike ein großes Thema sein und der ZX bei adidas. Reebok wird den legendären Daytona auf die Straße zurückholen. Herrlich!
Daniel Steindorf
Geschäftsführer Uebervart
2018 gab es sehr viele Innovationen. 4D ist, so denke ich, das erste Mal beim Konsumenten angekommen – wenn auch noch super limitiert. Nike hat mit dem React eine ebenso starke Plattform gelaunched. Ich denke, es könnte schwer werden, das alles im Jahr 2019 in diesem Tempo fortzuführen. Tatsächlich sehe ich für das nächste Jahr auch wieder Retro-Themen im Kommen wie zuletzt den Tailwind in leicht abgewandelter Form im oder so wie es uns zum Beispiel Sacai und Nike zeigen. Der Air Max 720 wird sicher eine spannende neue Silhouette.
Aljoscha Kondratiew
Solebox
nike-air-max-720
Nike Air Max 720 - Source: Nike
Der „Chunky“-Trend bleibt auch im Jahr 2019 ein großes Thema. Viele Marken werden weitere spannende Modelle vorstellen. Dabei spielt auch die Kombination mit dem Trend Retro Running eine wichtige Rolle.
Lisa Willmann
BRand & Purchasing Manager Keller x
adidas startet mit dem Nite Jogger ins neue Jahr und wird über die Saison schöne Releases zum Thema ZX (mit und ohne Boost) bringen. Neben 90s-Running sind es außerdem die White Classics, welche adidas mit freshen Updates „wiederbeleben“ wird. Dass auch „Normalsterbliche“ die Möglichkeit bekommen werden, ein Modell mit 4D-Sohle zu erwerben, finde ich ebenfalls gut. Bei Nike ist sicherlich der Air Max 720 das Highlight in Sachen Innovation. Daneben stehen natürlich auch wieder diverse Retro-Modelle speziell aus den 90ern und 2000ern in den Startlöchern.
Daniel Benz
Geschäftsführer asphaltgold

Was sind die wichtigsten Innovationen im Sneaker Bereich?

Boost war in den letzten Jahren eine Innovation, die erstaunlich schnell kommerziell funktioniert hat und dementsprechend nachgefragt wurde. Im limitierten Bereich bleibt die 4D-Technologie eines der großen Themen, auch wenn diese am Ende vielleicht nicht so kommerziell umsetzbar sein wird wie der Boost. Persönlich finde ich es extrem wichtig, als Company immer wieder zu zeigen, was möglich ist. Nur so kann sich etwas weiterentwickeln.
Aljoscha Kondratiew
Solebox
Da muss ich nicht lange überlegen, ganz klar 4D!
Daniel Steindorf
Geschäftsführer Uebervart
Wie bereits in den letzten 50 Jahren auch steht und fällt ein erfolgreicher Sportschuh mit der Sohlentechnologie. Im Sneaker-Bereich wird sich kein Schuh durchsetzen, der nicht auch sehr bequem ist. Verschiedene Foam Technologien und das Thema 3D-Druck haben sicher noch sehr viel Potential. Der Trend, das jeder Sneaker ein Knit-Upper braucht, ist aber erst einmal vorüber.
Daniel Benz
Geschäftsführer asphaltgold
Die Big Player, gemeint sind Nike und adidas, geben auch 2019 bei den Innovationen die Richtung vor. Nicht zu verachten sind aber auch Marken wie Puma, Saucony Originals oder Hi-Tec, die mit spannenden Modellen punkten werden. Im Running-Bereich erleben wir zum einen die Kombination von Running und „Chunky“-Silhoutten, zum anderen kommt es zu einer Neuauflage von klassischen ehemaligen Laufschuhmodellen wie dem Asics Gel Kayano 5.
Lisa Willmann
BRand & Purchasing Manager Keller x
Auf der Suche nach Innovation werden einige Brands den Gang ins 90er-Archiv antreten, um sich dort inspirieren zu lassen. Andere suchen nach Ideen, um bereits bekannte Technologien (AIR, Boost) in neue Extreme zu führen.
Holger Carl
Einkäufer 43einhalb

Reebok Classic Aztrek

Welche Brand kann ein Comeback schaffen?

Ich denke, dass ein Comeback in Zeiten, wo ein überstarker Swoosh und die drei Streifen vieles bestimmen, nicht leicht wird. Asics könnte sich dennoch wieder mehr etablieren als in den letzten Jahren. Die Collab-Partner sind sehr sauber und selektiv auf die Silhouetten ausgesucht. Genau das mag ich als Fashion-Store-Besitzer natürlich sehr.
Daniel Steindorf
Geschäftsführer Uebervart
Bei Asics könnte sich nächstes Jahr wieder viel in die richtige Richtung bewegen. Die neuen Styles gefielen mir ziemlich gut. Dort setzt man vor allem auf die 360s-Sohle. Aber natürlich bleiben Asics immer noch sehr Running-lastig. Als Brand sollte man außerdem Umbro genau beobachten. Die werden mit neuen Silhouetten an den Markt kommen, die mich entfernt an Balenciaga erinnert haben. Von Puma wird es das Comeback des Speedcat geben.
Christian Sunarko
The Good Will Out

Auf welchen Retro freust Du Dich persönlich am meisten?

Auf den Nike Ghost Racer!
Aljoscha Kondratiew
Solebox
Auf den Nike Air Tailwind! Der war immerhin damals schon mein liebster Schuh! Ansonsten bin ich auf die Sacai-Collab gespannt, die Anfang 2019 herauskommt und auf die ZX-Reise bei adidas.
Daniel Steindorf
Geschäftsführer Uebervart
nike-air-tailwind
Nike Air Tailwind - Source: @43einhalb Instagram
adidas-zx-4000-og
adidas Originals ZX 4000 - Source: @jemuelwong Instagram
Ich freue mich, dass New Balance den 997 wieder in den Fokus rückt. Großartiger Schuh!
Daniel Benz
Geschäftsführer asphaltgold
Mittlerweile ist es ja kein Geheimnis mehr, dass Nike den Shox zurückbringt. Das wird in jedem Fall ein spannendes Comeback!
Lisa Willmann
BRand & Purchasing Manager Keller x
Ich freue mich vor allem immer auf die „Made in UK&USA“-Releases von New Balance. Diese besitzen zumeist einfach ein großes Storytelling-Potential.
Holger Carl
Einkäufer 43einhalb
new-balance-made-in-usa-m990
Source: @nblifestyle Instagram
Ich glaube, dass weiterhin die Skateboard-Kultur und der 80er/90er-Casual-Style Einfluss auf den Fashion-Bereich haben werden.
Daniel Benz
Geschäftsführer asphaltgold
Es wird hier ganz klar zu einem Umbruch kommen. Konkret bedeutet das: Weniger Logo, weniger 90er, weniger Normcore. Ich bin überzeugt, dass wir ein PREPPY-LOOK-Comeback in naher Zukunft erleben werden.
Daniel Steindorf
Geschäftsführer Uebervart
Hierzu gibt es ja viele unterschiedliche Meinungen. Für uns wird weiterhin Streetwear mit Fashion-Einflüssen ein wichtiges Thema sein. Die Fashion Brands werden sich auch erst mal weiter von Streetwear und Skateboarding inspirieren lassen. Der große 90's-Trend sollte sich allmählich in Richtung „early 2000“ verlagern.
Aljoscha Kondratiew
Solebox
virgil-abloh-louis-vuitton
Virgil Abloh bestimmt die Streetwear-Szene und schaffte es dieses Jahr bis nach ganz oben zum Chef-Designer Herren bei Louis Vuitton! Source: Getty Images
Die Bemühungen, die Bereiche Outdoor und Fashion zusammenzuführen, setzen sich fort – bei manchen Umsetzungen mit authentischen und tragbaren Ergebnissen. Manches andere wirkt aber auch skurril und konstruiert.
Holger Carl
Einkäufer 43einhalb

Was könnte nach Nike X Off-White den nächsten Sneaker Hype auslösen?

nike-off-white-the-ten
Nike x Off-White "The Ten" Collection Source: Stadium Goods
Sneaker sind mittlerweile zum Allgemeingut geworden. Insofern braucht es dafür vermutlich keinen echten Auslöser sondern eher Verlängerungen. Vielleicht F.O.G für Nike, vielleicht die nächste Yeezy-Evolution bei adidas. Für mich persönlich spielt eher Haptik und Handwerkskunst eine Rolle und weniger der Resell-Kurs.
Holger Carl
Einkäufer 43einhalb
Early 80s besitzt sowohl bei Running als auch bei Basketball Potential. Bleibt die Frage, wer es am cleversten angeht.
Daniel Benz
Geschäftsführer asphaltgold
Boost war in den letzten Jahren eine Innovation, die erstaunlich schnell kommerziell funktioniert hat und dementsprechend nachgefragt wurde. Im limitierten Bereich bleibt die 4D-Technologie eines der großen Themen, auch wenn diese am Ende vielleicht nicht so kommerziell umsetzbar sein wird wie der Boost. Persönlich finde ich es extrem wichtig, als Company immer wieder zu zeigen, was möglich ist. Nur so kann sich etwas weiterentwickeln.
Aljoscha Kondratiew
Solebox
nike-blazer-off-white
Source: @virgilabloh Instagram
Ich persönlich habe aktuell ein wenig genug von dem ganzen „Hip-Hop trifft Turnschuhe“-Trend. Schauen wir uns die Palace x Polo-Collab an. So etwas würde mir auf einem Turnschuh gefallen, zumal Palace auch die Power für einen Hype hätte. Ansonsten könnte ich im nächsten Jahr auch sehr gut auf Über-Hypes verzichten und hoffen, dass Schuhe wieder gekauft werden, weil sie am Fuß einfach schön aussehen.
Daniel Steindorf
Geschäftsführer Uebervart
Das Nike x Off White-Ding ist tatsächlich inzwischen etwas auserzählt. Bei Nike wird man nicht zuletzt deshalb die Zusammenarbeit mit Labels wie ACW und F.O.G. verstärken. Auch Converse, die ebenfalls zu Nike gehören, werden mit F.O.G. eine Collabo herausbringen. Mal sehen wie die Hypebeasts und Reseller darauf reagieren.
Christian Sunarko
THE good will out
Ich mache es kurz: Air Force + X!
Daniel Benz
Geschäftsführer asphaltgold
Grundsätzlich registrieren wir bei den Damen schon in diesem Jahr einen eher rückläufigen Sneaker-Trend. Das mag auch damit zusammenhängen, dass die Brands aus meiner Sicht noch keine neuen Antworten gefunden haben. Wenn ein Trend erkennbar ist, dann ist es eher der in Richtung Unisex-Modelle. Interessanterweise sehen wir aber Nachfrage in einigen Nischen. Konkret fragen Mädels uns zum Beispiel nach einem Mephisto Rainbow. 
Holger Carl
Einkäufer 43einhalb
Da der Markt im nächsten Jahr von „chunky“ Sneakers regelrecht überflutet wird und die wirklich Informierten bereits bestens damit ausgestattet sind, geht der Trend aus meiner Sicht langfristig wieder auf flachere Silhouetten. Auch das Thema „Running Schuhe goes Sneaker Szene“ dürfte wichtig werden.
Lisa Willmann
BRand & Purchasing Manager Keller x
nike-m2k-tekno
Source: @snipes Instagram

Zusammengefasst:

  • Retro Modelle werden neu interpretiert
  • adidas 4D-Technologie / Nike Air Max 720
  • High Fashion meets Streetwear & Skateboarding
  • Chunky Sneaker & Dad Shoes bleiben!
2019 gibt es ein Wiedersehen mit vielen alten Bekannten. Die Brands werden ihre Retro-Schätze aufpolieren und alte Klassiker neu interpretieren. 2019 wird man außerdem gut sehen können, wie unterschiedlich Turnschuhe heute sein können. Das betrifft sowohl ihre Optik als auch ihre Funktionalität und History. Während der Trend, Fashion und Streetwear/Outdoor zusammenzuführen, anhalten dürfte, warten vor allem auf die Damen neue Ugly Sneaker und chunky Silhouetten. Die Sneaker Trends 2019 bei den Herren sind in Zeiten von Unisex-Releases hiervon kaum noch zu unterscheiden. Innovationen wie 4D und der neue Air Max 720 dürften in den nächsten Monaten ebenso viel Aufmerksamkeit bekommen.

Photos: @selmaksebbagh / @asaprocky / 43einhalb / @jemuelwong / Snipes / @virgilabloh / @nblifestyle / @reebokclassics / Adidas / Nike

Total
8
Shares
Autor: Marcus Wessel