Wisst ihr noch? Damals? Als wir plötzlich auf VOX zu sehen waren und uns in “Die Höhle der Löwen” getraut haben? Erinnern wir uns…

Fast 2 Millionen Pageviews und keine Chipskrümel

Es war der 3. Oktober 2017. Soeben flimmerten wir über die Mattscheiben, schon nutzten mehr als 120.000 User everysize.com während der Ausstrahlung. Gleichzeitig! Ein Rekord. Insgesamt zählten wir rund 250.000 Nutzer und 268.103 Sitzungen im Laufe des Abends. So viel wie keine andere Website der Teilnehmer vor uns. 92 Prozent der User kamen via Smartphone und Tablet auf die Website, was verständlich ist, schließlich will man keine Chips auf die Tastatur krümeln wenn man abendlich entspannt auf dem Sofa hängt. Wir kennen das, wir machen das genauso. Und dank der technischen Unterstützung von YAY Digital hielt unsere Suchmaschine dem Traffic-Ansturm glücklicherweise stand.

Private-Viewing am Abend der Ausstrahlung (photos: Memo Filiz)

Inside everysize

Aber unser Besuch im TV-Studio hatte auch noch andere Auswirkungen: 3.000 neue Facebook Fans und 800 Newsletter-Anmeldungen zwischen dem 2. und 4. Oktober belegen das Interesse an uns zusätzlich (“Hi Fans!”).
65 Prozent der User suchten uns via Google, 20 Prozent fanden direkt den Weg zu uns und rund zehn Prozent gewannen wir über Paid Search, um hier mal ein bisschen die Insides rauszuballern. Und weiter: Vor der Ausstrahlung der TV-Sendung zählten wir rund 140.000 Besucher pro Monat. In den vier Wochen nach unserem Fernsehauftritt stieg die Besucherzahl der Website auf 250.000 Besucher an. Das entspricht einem Anstieg von mehr als 77 Prozent! Wahnsinn! Wir waren, eigentlich sind, immer noch komplett überwältigt. Ähnlich verhielt es sich bei den Visits. Nach der Sendung stieg die Zahl der Visits um rund 57 Prozent auf 418.732 an. Die Pageviews wuchsen sogar um knapp 100 Prozent auf 2.216.860. Gleichzeitig konnte die Absprungrate um gute zehn Prozent gesenkt werden. Die Conversion Rate wuchs dagegen um mehr als 23 Prozent auf 5,7 Prozent. Zu guter Letzt stieg der erzielte Umsatz um 61,32 Prozent an. Aktuell zählen wir rund 25.000 Newsletter-Abonnenten und knapp 115.000 Fans auf Facebook. Genug der Zahlenballerei, aber das zeigt einmal mehr: Wer von everysize hört, der nutzt die Suchmaschine auch für jeden weiteren Sneaker-Kauf!

Interview mit asphaltgold Gründer Daniel Benz

Zu einer ähnlichen Einschätzung kommt auch asphaltgold, die seit Start unseres Services mit dabei sind. Nach Ausstrahlung der Vox-Sendung freuten sich Daniel Benz und sein Team in den folgenden fünf Wochen über einen User-Zuwachs von knapp 30 Prozent und etwa 70 Prozent mehr Transaktionen über den Channel everysize: „Die Produkt-Suchmaschine hat sich über die Zeit als wichtiger Kanal der Neukunden-Gewinnung herauskristallisiert. Wir sehen everysize mehr als selektiven Marktplatz mit unserer direkten Konkurrenz – weniger als klassisches Marketing-Tool.“  Auch asphaltgold wird in diesem Jahr die Millionenmarke im Umsatz über uns knacken. Und wir freuen uns schon auf diesen Tag!

Daniel, ihr seid einer von zehn Partner-Shops, die bereits zum Go-Live von everysize, vor zwei Jahren, dabei waren. Was war euer Gedanke als man mit den ersten Infos auf euch zukam?
Die Grundidee von everysize war für uns von Beginn an schlüssig. Sie liefert die Antwort auf ein Problem, das bis dahin so nicht gelöst werden konnte: Wo finde ich mein Lieblingsmodell in meiner Schuhgröße, schnell und auf einen Blick? Etwas skeptisch waren wir lediglich in Bezug auf die Reichweite. Die ganze Idee und das Abrechnungsmodell rentiert sich nur dann, wenn everysize genug Traffic auf ihre Seite ziehen kann. Dass dies immer besser klappt, merken wir nicht erst seit gestern.

Wie performt der Kanal everysize im Vergleich zu anderen Performance-Kanälen in eurem Marketingmix?
everysize bringt den großen Vorteil mit sich, dass der Kunde in seiner Kaufentscheidung meist bereits ganz am Ende angelangt ist. Er weiß in der Regel genau welches Modell und welche Schuhgröße er haben möchte und bekommt dafür direkt die Verfügbarkeit und den Preis bei mehreren Shops angezeigt. Der Endkunde ist somit meist in seiner Kaufentscheidung schon viel weiter als bei jedem anderen Channel, was sich auch in der Conversion Rate widerspiegelt. Diese ist bei Traffic über den Channel everysize überdurchschnittlich hoch – zur Freude aller Beteiligter.

Welchen Stellenwert hat der Kanal everysize in eurem Marketingmix heute?
everysize hat sich über die Zeit als wichtiger Kanal der Neukunden- Gewinnung herauskristallisiert. Wir sehen es mehr als selektiven Marktplatz mit unserer direkten Konkurrenz – weniger als klassisches Marketing Tool.

Wie war die Performance vor dem DHDL – Auftritt und wie danach?
Der Auftritt von everysize bei DHDL und der damit verbundene Traffic-Zuwachs machte sich bei uns ebenfalls deutlich bemerkbar. In den folgenden fünf Wochen konnten wir neben einem Zuwachs von knapp 30 Prozent an neuen Nutzern auch knapp 70 Prozent mehr Transaktionen über everysize verbuchen. Für uns hat sich der Auftritt von everysize bei DHDL signifikant positiv bemerkbar gemacht.

Wie hoch war der Traffic am Abend der Ausstrahlung im Vergleich zu sonst?
Durch DHDL gelangten am 03.10.2017 mehr als das Achtfache an Besuchern, im Vergleich zu einem durchschnittlichen Tag, über everysize bei uns auf die Website. Um etwa den gleichen Faktor sind auch die Transaktionen an diesem Abend in die Höhe geschossen.

Und 2018?

Auch für dieses Jahr haben wir uns viel vorgenommen und werden definitiv nicht stillstehen. Wir bauen unser Angebot für euch permanent aus und sind mit einem Team aus fähigen Leuten – die gleichzeitig natürlich passionierte Turnschuhsammler sind – dabei, euch den optimalen Service zu bieten. Der Traum vom schnellen und frustfreien Sneaker-Kauf – den wollen wir euch ermöglichen. Und dafür wird everysize auch 2018 stehen.

Grüße und ein großes Dankeschön gehen raus an Lars Budde, das Team um ONEDOT und natürlich an alle unsere Freunde und Bekannten. Wir lieben euch.

Total
0
Shares
Autor: Amadeus Thüner