Novembeakind_David Teichert

2017 call it quits und – zwangsläufig – steht nun ein anderes Jahr auf unseren Mobiltelefonen und Kalenderblättern. Um dem verganenen Jahr aber gebührend Respekt zu zollen und gleichermaßen einen Ausblick auf die noch frische 18 zu werfen, haben wir uns mit einigen deiner Lieblingssneakerheads und -instagramer auf einen kleinen Plausch getroffen. Was war im letzten Jahr gut, was wird 2018 noch besser? You read and we’ll see…

It’s all about the Air Force 1

Beatrix, was war 2017 der wichtigste Sneaker-Release für dich und warum?
Das wäre der Nike Air Force 1 – definitiv. Lieb gewonnen habe ich den Travis Scott sowie den Easter Egg.

Novembeakind_David Teichert_02
photo: David Teichert

Wer war deiner Meinung nach der/die wichtigste Akteur/in des Jahres 2017?
Bezüglich Brands: Nike war dieses Jahr ganz vorne mit dabei und hat, nachdem adidas die letzten beiden Jahre so ein unglaubliches Comeback mit dem Boost feiern konnte, mit dem 97er, dem Vapormax und dem Air Force tolle Silhouetten erschaffen oder aus dem Archiv neu aufgelegt. Ansonsten die üblichen Verdächtigen wie Supreme, Off White und Balenciaga ect. pp. Mal schauen, wie sich High End Fashion und Streetwear 2018 miteinander entwickeln. Der Trend zu Collabos sowie der generelle Eintritt von High End zu Streetwear ist ja nicht übersehbar.
Wenn es um Personen geht, dann war das für mich Sascha (themoldernway). Einer der tollsten Sneaker/Streetwear Fotografen 2017. Und dazu ist er auch noch ein unglaublich korrekter Typ!

Air Max bis Yeezy Wave Runner

Auf welches Release freust du dich 2018 bisher am meisten?
Die Colorways vom Air Max 98 werden spannend, genauso wie die neue Silhouette, der Mix aus 95er und Vapormax. Den Yeezy Wave Runner finde ich ebenfalls fantastisch und hoffe meine Hände irgendwie daran bekommen zu können.

Wie glaubst du, wird sich die Szene in diesem Jahr entwickeln?
Ich persönlich würde mir wünschen, dass die Trends generell wieder ein wenig weniger plakativ werden und der Fokus wieder mehr auf Ästhetik gelegt wird. Mit dem ganzen Antifashiondings wurde meiner Meinung nach 2017 übertrieben. Glauben tue ich aber nicht wirklich daran, denn Streetwear ist mittlerweile im Mainstream angekommen. Der Gründer von The Hundreds hat über die Thematik einen sehr guten Artikel geschrieben, den es sich auf jeden fall zu lesen lohnt!
Mode soll in aller erster Linie Spaß machen und deine Persönlichkeit unterstreichen (und nicht andersherum). Wenn 2018 so weiter geht, wird sich die “Szene” auf kurz oder lang selber eliminieren, weil es nicht mehr um die Menschen und die Idee hinter den Brands, sondern um Reselling und Flexen geht.

Welches ist dein persönliches Ziel für 2018?
Das Handy häufiger aus der Hand legen, mich mehr mit Literatur beschäftigen, häufiger in Ausstellungen gehen und statt jedes Wochenende unterwegs zu sein, würde ich gerne alleine verreisen.

Und: Lieber Online-Likes oder Real-Life-Highfives?
Real-Life Highfives! Das Leben findet offline statt! Obwohl man sich natürlich auch über Online-Likes freut.

Beatrix auf Instagram: instagram.com/beatrix

Novembeakind_Tobias Haag
photo: Tobias Haag

Titelbild: David Teichert

Total
0
Shares
Autor: Amadeus Thüner