Goodbye 2017, welcome 2018! Was war im letzten Jahr gut, was wird 2018 noch besser? Um das herauszufinden, haben wir uns mit einigen deiner Lieblingssneakerheads und -instagramer auf ein paar Worte getroffen.

The Ten

Wally, was war 2017 der wichtigste Sneaker-Release für dich und warum genau?
Da würde ich sagen, der „Off-White Ten“ Release, weil die Designs herausragend waren. Nach den ersten Teasern im Frühjahr 2017 war das der Beginn der Aufholjagd von Nike. Denn im Jahr zuvor wurde Nike die Show von adidas gestohlen. Außerdem großartig war noch der KAWS Jordan IV. Der war ebenfalls sehr stark.

runnerwally

Wer war deiner Meinung nach der/die wichtigste Akteur/in des vergangenen Jahres?
Virgil Abloh mit dem „The Ten“ Release. Das wars dann auch schon.

Auf welches Release freust du dich in 2018 bisher am meisten?
Ich bin sehr gespannt auf den Air Max 270! Den hab ich auf der Fashionweek live am Fuß gesehen und der gefällt mir richtig gut. Außerdem freue ich mich auf all die Releases zum Air Max Day, wie den Air Max 93. Aber auch was die anderen Marken machen werden, wird spannend, denn inzwischen ist es ja so, dass viele Marken Nike den Markt nicht allein überlassen wollen. Da wird einiges gehen und ich bin gespannt, was die anderen Brands aus dem Hut zaubern werden. Natürlich freu ich mich auch riesig auf den Futurecraft 4D von adidas.

„Die großen Akteure werden sich durchsetzen“

Wie glaubst du, wird sich die Szene in diesem Jahr entwickeln?
Hinsichtlich Sneakermessen werden sich die größeren Akteure durchsetzen. Es sind in den letzten Jahren viele kleine Messen dazu gekommen, aber diese sind leider nicht so gut verknüpft mit Partnern und Marken. Ich finde es immer wichtig, dass auch Marken und Akteure aus der Szene dabei sind. Wie auch im letzten Jahr schon zu merken war, spielt as komplette Outfit eine größere Rolle. Denn für Viele ist es wichtiger geworden dass auch das Outfit und Styling zum Schuh passt. Streetwear wird also noch wichtiger werden.

runnerwally

Dein Ziel für 2018?
Mein persönliches Ziel als freier Fotograf ist es, noch mehr spannende und schöne Projekte umzusetzen. Sei es nun mit großen Marken oder Freunden. Ansonsten bin ich sehr zufrieden wie alles gerade ist und ich wünsche mir, dass es weiter so super läuft.

„Online liken kann ja jeder“

Das wünschen wir dir auch. Und abschließend: Lieber Online-Likes oder Real-Life-Highfives?
Real-Life-Highfives! Auf jeden Fall. Online-Likes sind zwar auch nicht schlecht, aber ich mags viel lieber mit Leuten persönlich zu schnacken und zu sagen „das und das hat mir super gefallen“, anstatt dies im Social Web zu kommentieren.

Wally auf Instagram: instagram.com/runnerwally

photos: Runnerwally

Autor: Amadeus Thüner

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*