Retailer Insight – Solekitchen

Solekitchen Kay

Für unser neuestes „Retailer Insight“ haben wir uns mit Kay vom Solekitchen Store aus Chemnitz unterhalten.

solekitchen-chemnitz

Kay, stellt euch doch mal kurz vor.
Wir sind Solekitchen, der Sneakerstore im Herzen von Chemnitz. Angefangen haben wir prinzipiell schon 1995, damals als klassischer Streetwear Shop. Nach einigen geschäftlichen Veränderungen und Neufindungen sind wir seit 2011 in der Mitte der City und haben uns dann 2013 final in Solekitchen umbenannt.

Euer Store befindet sich im beschaulichen Chemnitz. Wie ist die Szene dort?
Wie die Frage ja schon andeutet, ist Chemnitz ein eher beschauliches Städtchen, aber nicht weniger interessant und sneakertechnisch sehr informiert und hungrig…die Szene wächst und gedeiht sozusagen. 😉

Ihr bietet eine breite Palette an Marken an. Welche Marke hat in letzter Zeit Eure Aufmerksamkeit erlangt?
Nun ja, an Nike kommt derzeit keiner vorbei, da erzähl ich ja nichts Neues, ansonsten hat Asics eine gute Saison hingelegt.

Welches Modell ist der derzeitige ein Renner bei Euch?
Das ist schwer zu beantworten, da es eigentlich mehrere Modelle sind. Mittlerweile ist es eigentlich eher so, dass, wenn der Schuh einen guten Colorway hat, einen guten Materialmix und einfach gesagt großartig aussieht, wird er gekauft. Ich würde mal 3 Modelle nennen wollen: Superstar, Gel-Lyte 3, Huarache. Ansonsten gehen die Nike Sneakerboots gerade durch die Decke…

Wenn man sich einmal die Sneaker Landschaft genauer betrachtet, hat sich in den letzten Jahren einiges geändert. Was ist Eurer Meinung nach gut, was schlecht?
Gut ist, dass das Thema Sneaker mittlerweile wirklich jeden anspricht und erreicht, was wohl daran liegt, dass man es geschafft hat, dem klassischen Sneaker eine gute Portion Fashion Attitude mit auf den Weg zu geben. Die Entwicklung und Einbindung innovativer Materialen und technischer Silhouetten gefällt mir dabei sehr gut. Ich würde mir aber wünschen, dass man generell etwas mehr Wert auf Materialien, Verarbeitung und Qualität legen würde. Ansonsten hab ich gerade das Gefühl, dass es von allem zu viel gibt. Zu viele Releases in zu kurzer Zeit, zu viele Kollabos, oft mit fragwürdigen Themen und wenig Liebe zum Detail, wobei ich fast alle Kollabos deutscher Stores ausnehme, die waren alle sehr gut!

Welches ist Euer „all time favorite“ Schuh?
Irgendwie gibts den bei mir nicht, das schwankt jahreszeitlich bedingt..aktuell trage ich einen schwarzen Nike Cortez Shark.

Welche Kollabo hat Euch dieses Jahr besonders beeindruckt?
Wie schon gesagt, die deutschen Stores waren bei mir ganz vorn und allen voran der KOI Gel-Lyte 3 von Afew. International war mein Favorite das Puma x Ronnie Fieg „Sakura Pack“.

Haben Kollabos Eurer Meinung Ihren Zenit bereits erreicht?
Das würde ich so nicht sagen, eine Kollabo mit dem richtigen Partner bringt ja immer auch Designansprüche auf den Plan, welche im besten Fall eine Bereicherung für beide Seiten sind. Es ist meiner Meinung nach nur eine Frage der Quantität der Kollabos – weniger ist wie so oft einfach mehr.

Vielen Dank.

solekitchen-store-01

solekitchen-store-02

 

solekitchen-store-03