Neues Air Max-Modell

Bei der Vorstellung der amerikanischen Frauen-Fußballnationalmannschaft im Vorfeld der WM in Frankreich gab es zuletzt auch für Sneakerheads eine sehr interessante News. So trugen die von Nike ausgestatteten Spielerinnen alle ein bis dahin unbekanntes, vermutlich neues Nike-Modell. In der Nahaufnahme – am Fuß von Nationalspielerin Alex Morgan – ließen sich dann weitere Details der Silhouette erkennen, die kurz darauf als Hybrid aus React und Air Max 270 identifiziert wurde.

  • Neue Air Max-Silhouette
  • Mens & Wmns-Release
  • Release-Datum: 3. Juli 2019 (Bauhaus-Colorways)
  • Preis: 150 Euro

In der Midsole steckt neben der bekannten React-Dämpfung auch deutlich sichtbar die markante Air Bubble des Air Max 270. Das ist kein Zufall. Verantwortlich für das Design des neuen Air Max 270 React war schließlich Dylan Raasch, der zuvor bereits den beliebten Air Max 270 entworfen hatte. Einzelne Elemente wie der Neopren-Bootie erinnern dagegen stärker an ältere Air Max-Silhouetten wie den Air Max 93. Besonders ins Auge fallen auch die abgesetzte Ösenleiste und das Lacing-System. Das aus mehreren Schichten zusammengesetzte Upper des Air Max 270 React scheint ohne Nähte auszukommen. Dieser sogenannte „No-Sew-Look“ kennt man bereits von früheren Swoosh-Releases.

Erster Drop am 3. Juli

Der erste Air Max 270 React-Drop ist für den 3. Juli angekündigt. Als Inspiration für das auffällige Colorblocking dienten die Ideen der deutschen Bauhaus-Bewegung, die in diesem Jahr ihren 100. Geburtstag feierte. Klare Linien, geometrische Formen und eine gewisse zeitlose Moderne zeichneten die Entwürfe der Bauhaus-Designer aus. Auch die im Laufe des Spätsommers und Herbsts erhältlichen Releases sollen Einflüsse aus der Architektur des 20. Jahrhunderts, aus Design und Pop-Art aufgreifen. Die Air Max 270 React „Bauhaus“ werden zeitgleich für Männer und Frauen erscheinen.

Photos: Nike

Total
22
Shares
Autor: Marcus Wessel