Nike x Colin Kaepernick Air Force 1 ’07 – Release-Infos

nike-x-colin-kaepernick-air-force-1-07-kaepernick-cq0493-001

Manchmal sind Sneaker mehr als nur Sneaker. Manchmal sind sie ein klares Statement. Auf den Nike x Colin Kaepernick AF1 trifft dies ohne jeden Zweifel zu. Für sein klares Bekenntnis gegen rassistisch motivierte Polizeigewalt und dem inzwischen legendären „Take a Knee“ – dem Hinknien während der US-Nationalhymne – wurde der ehemalige San Francisco 49ers-Quarterback Colin Kaepernick entlassen. Bei Nike hatte man dagegen keine Berührungsängste vor einer Zusammenarbeit mit Kapernick. In einem echten PR-Coup nahm man den inzwischen vereinslosen Sportler unter Vertrag.

Ein NFL-Star wird zur Streitfigur

Sogar US-Präsident Donald Trump äußerte sich seinerzeit öffentlich zu Kaepernick und den Protesten vor allem afro-amerikanischer NFL-Spieler. Ihr Verhalten sei „unpatriotisch“ ließ er über Twitter wissen. Trumps zumeist weiße Anhänger dürften das nur zu gerne gehört haben, schließlich haben viele von ihnen ein sehr einfaches Weltbild, in dem Rassismus leider wie selbstverständlich vorkommt. Und weil es sich auch die NFL-Vereine weder mit diesen Fans noch mit dem US-Präsidenten verscherzen wollten, fand Kaepernick bis heute keinen neuen Job in der amerikanischen Profi-Liga.

Stattdessen durfte er sich bei Nike fit halten und zuletzt auch vor ausgewählten NFL-Coaches seinen Fitnesszustand in einer Trainingssession demonstrieren. Die Ergebnisse dieser besonderen Bewerbung sind bislang nicht an die Öffentlichkeit gelangt. Es scheint aber kaum vorstellbar, dass Kapernick mit seiner Vorgeschichte noch einmal in der NFL auf dem Platz stehen wird. Da spielt es auch fast keine Rolle, dass sich die Teams immer wieder gegen Rassismus und Diskriminierung aussprechen. Am Ende drohen finanzielle Einbußen und politischer Gegenwind.

Kapernick und Nike – das passt

Auch Kaepernick dürfte die geringe Chance auf ein sportliches Comeback bekannt sein. Sein Ehrgeiz geht aber längst über den eines normalen NFL-Spielers und dem Erreichen rein sportlicher Erfolge hinaus. Das Image des Rebellen und Trump-Kritikers wird natürlich auch von Nike gepflegt. Als erster Sneaker aus ihrer Zusammenarbeit kommt jetzt ein Air Force 1 mit Kapernick-Details in die Stores. Die Frage bei diesem Release ist nicht, ob sondern wie schnell sich dieser Sneaker verkauft.

nike-x-colin-kaepernick-air-force-1-07-kaepernick-cq0493-001
  • Stylecode: CQ0493-001
  • Preis. 99,95 Euro
  • Release-Datum: 28.12.19

Der Colin Kapepernick x AF1 „True to 7” geht mit seinem Design erstaunlich wenig Risiko ein. Die Kombination aus schwarzem Upper und weißer Midsole ist ein absoluter Klassiker. Es sind auch eher die Details, die diesen AF1 neben der Kaepernick-Story zu etwas Besonderem machen. 

Details erzählen die Kapernick-Story

Da wäre zunächst der Fade-Effekt auf dem Swoosh zu nennen und Kapernicks Gesicht auf der Ferse. Seine Initialen finden sich als Aufdruck auf der Zunge. Dem Sneaker liegt außerdem ein Hangtag in Form von Kaepernicks alter Trikotnummer 7 bei. Eine Überraschung mit durchaus gesellschaftskritischer Botschaft versteckt sich unter der transparenten Außensohle des rechten Schuhs. Die Zahlenkombination „08 14 16“ steht für den 14. August 2016 und damit den Tag, als Kapernick aus Protest zum ersten Mal während der US-Hymne auf die Knie ging. Vielleicht wird der AF1 CK unter Sneakerheads daher einmal so beliebt wie die rote MAGA-Cap unter den Trump-Anhängern.

nike-x-colin-kaepernick-air-force-1-07-kaepernick-cq0493-001
nike-x-colin-kaepernick-air-force-1-07-kaepernick-cq0493-001

Credits: 43einhalb, Nike

Tags