Yeezy Releases 2022

Yeezy Releases 2022

Die Yeezy-Vorschau hat bei everysize inzwischen schon Tradition. In diesem Post werfen wir einen Blick auf die (offiziell oder noch inoffiziell) angekündigten Yeezy-Releases des Jahres 2022.

Es erwarten euch neue Modelle, neue Colorways und auch der ein oder andere Restock eines Yeezy-Klassikers. Der Beitrag wird fortlaufend aktualisiert und ergänzt. Auch aufgrund von Corona sind jederzeit Änderungen bei den Release-Terminen möglich. Es lohnt sich also regelmäßig hier reinzuschauen – vorausgesetzt ihr seid Yeezy-Fan!

Welche Yeezys kommen 2022 raus?

Update 12.5.2022!

Yeezy Boost 700 “Hi-Res Red”

adidas Yeezy Boost 700 Hi Red HQ6979 in Hand

Inmitten der vielen, eher neutralen Yeezy-Colorways tut manchmal etwas mehr Farbe richtig gut. Und davon hat der Yeezy Boost 700 „Hi-Res Red“ ziemlich viel. Ein kräftiges Rot dominiert den Look der Kicks. Dazu kommen schwarze und graue Overlays aus Suede. Die Midsole, Teile des Mesh sowie die Laces kommen in einem eher ausgebleichten Rotton daher. Ach ja die Laces: Diese unterscheiden sich von den Standard-Laces der anderen 700er – zumindest auf den ersten Bilder eines Samples. Voraussichtlich im Juni wissen wir mehr.

  • Stylecode: HQ6979
  • Release-Datum: 17.6.2022
  • Preis: 250 Euro

Yeezy 350 v2 CMPCT “Slate Carbon”

adidas Yeezy Boost 350 v2 CMPCT Slate Carbon HQ6319

Nach den ersten beiden, doch sehr limitierten Drops des neuen Yeezy 350 v2 CMPCT folgt im Mai bereits der dritte Colorway in „Slate Carbon“. Die geleakten Bilder zeigen ein grau-schwarzes Upper mit 3D-Knit-Effekt und einem hellen, vergleichsweise kontrastreichen Muster. Der sockenähnliche Abschluss rund um den Knöchel kennt man schon von den Vorgängern. Es ist zusammen mit dem in das Upper eingearbeitete Lacing-System die größte Änderung gegenüber dem alten 350er-Design.

  • Stylecode: HQ6319
  • Release-Datum: 21.5.2022
  • Preis: 230 Euro

Yeezy 700 MNVN Laceless “Phosphor”

adidas Yeezy 700 MNVN Laceless Phosphor GY2055 Lateral

Obwohl – oder gerade weil – sich der Yeezy 700 MNVN bislang noch nicht so richtig durchsetzen konnte, folgt nun ein Update der Silhouette. Der Zusatz „Laceless“ sagt eigentlich schon alles. So kommt der Neuling ohne jegliche Schnürung aus. Reinschlüpfen und fertig! Dabei bringen die Yeezy-Designer den grellen Phosphor-Colorway des ersten Yeezy 700 MNVN-Releases aus dem Jahr 2020 zurück. Von diesem unterscheidet sich der Laceless in der Farbe der Midsole (weiß statt schwarz). Außerdem scheint dieser, eine kleine Schlaufe an der Ferse zu besitzen.

  • Stylecode: GY2055
  • Release-Datum: Juni 2022
  • Preis: 220 Euro

Yeezy Boost 350 „Turtle Dove“ Restock

Yeezy Boost 350 Turtle Dove AQ4832 Restock

Damit begann der Siegeszug des Yeezy! Die Rede ist natürlich – Fans werden es wissen – vom legendären Yeezy Boost 350 „Turtle Dove“. Das war im Jahr 2015. Und während manche Yeezy-Releases gleich mehrfach einen Restock erhielten, blieb es beim „Turtle Dove“ bislang nur bei Gerücjten und Hoffnungen. Nun aber scheint es endlich soweit zu sein. Geleakte Bilder zeigen die noch unbestätigte Neuauflage, die dem OG schon sehr nahekommt. Angeblich ist mit einem Drop im Laufe des Frühjahrs zu rechnen. Wir halten euch auf dem Laufenden!

  • Stylecode: AQ4832
  • Preis: 200 Euro
  • Release-Datum: Frühjahr 2022

Yeezy Boost 700 v3 „ Fade Carbon“

Yeezy 700 v3 Fade Carbon GW1814

Bei den vielen Restocks kann man schon das Gefühl bekommen, dass den Yeezy-Designern nicht mehr wirklich Neues einfällt. Da hilft es, wenn endlich auch mal ein neuer Colorway eines beliebten Yeezy-Modells im Release-Kalender auftaucht. Der Yeezy Boost 700 v3 „Fade Carbon“ bringt ordentlich Farbe mit – ungewöhnlich für die oft erdigen und neutralen Styles. Sowohl das Primeknit-Upper als auch der äußere Cage weisen einen Farbverlauf von Pink zu Blau auf. Ansonsten bleibt es offenbar beim bekannten Tooling des 700 v3. Auch hier gilt es aber noch, eine offizielle Bestätigung abzuwarten.

  • Stylecode: GW1814
  • Preis: 210 Euro
  • Release-Datum: 21.5.2022

Yeezy Boost 700 v2 “Vanta” Restock

Yeezy Boost 700 v2 Vanta Restock FU6684

Weil “All Black” vermutlich doch zu langweilig klang, nannte man diesen Yeezy 700 v2 „Vanta“. Ganz egal welcher Name man passender findet, der „Vanta“ kehrt dieses Jahr zurück! Angeblich im August erwartet uns der erste (!) Restock dieses 2019er-Releases. Der Yeezy 700 v2 „Vanta“ setzt auf eine bewährte Kombination aus einer Mesh-Basis mit Suede-Überzügen, die komplett schwarz eingefärbt noch etwas edler aussehen. Ob es dieses Mal wieder ein Full-Family-Sizing geben wird, ist noch nicht bekannt. Voraussichtlich im August wissen wir dann wohl mehr.

  • Stylecode: FU6684
  • Preis: 300 Euro
  • Release-Datum: August 2022

Yeezy Boost 350 v2 „Zebra“ Restock

YEEZY BOOST 350 v2 Zebra Lateral CP9654

In die lange Liste der diesjährigen Restocks wurde nun auch der beliebte „Zebra“-Colorway des Yeezy Boost 350 v2 aufgenommen. Dabei ist ein Déjà-vu nicht zu vermeiden. Immerhin wurde der „Zebra“ seit seiner Premiere im Februar 2017 schon mehrfach re-released. Zuletzt gab es einen Restock im Dezember 2020, der damals allerdings auf Europa und Lateinamerika beschränkt war. Ob der 2022er-Restock weltweit erhältlich sein wird, scheint noch nicht ganz sicher. Über den Sneaker muss man ansonsten wirklich keine Worte mehr verlieren – ein Klassiker im Yeezy Line-up!

  • Stylecode: CP9654
  • Release-Datum: 9. April 2022
  • Preis: 230 Euro

Yeezy 500 „Granite“

Yeezy 500 Granite Lateral GW6373

Etwas in Vergessenheit geriet in den letzten Monaten der Yeezy 500. Nach dem Release des „Ash Grey“ Ende 2021 wurde es merklich ruhiger um die beliebte Yeezy-Silhouette. Einzig der Restock des OG „Blush“ stand bislang im Release-Kalender. Dort findet man inzwischen auch den Yeezy 500 „Granite“, der die traditionell monochromatischen Styles des Modells mit einem dunklen Anthrazit fortsetzt. Erste Fotos zeigen, dass sich der Grauton leicht zwischen dem etwas helleren Upper und der dunkleren Midsole unterscheidet.

  • Stylecode: GW6373
  • Release-Datum: 14. Mai 2022
  • Preis: 210 Euro

Yeezy Boost 350 v2 „Red Stripe“ Restock

YEEZY BOOST 350 v2 Red Stripe 2022 BY9612

Während manche Yeezys schon mehrfach einen Restock erhielten, ist es im Fall des „Red Stripe“ eine Premiere. Sechs Jahre sind inzwischen seit dem Drop im Jahr 2016 vergangen. Somit wurde es aus Sicht vieler Fans ganz bestimmt höchste Zeit. Die bislang geleakten Fotos der 2022er-Version lassen keine Unterschiede zum OG erkennen. Der starke Kontrast zwischen dem schwarzen Upper und dem roten Streifen mit dem SPLY-350-Branding macht den Style noch immer zu einem Eyecatcher.

  • Stylecode: BY9612
  • Release-Datum: Juli 2022
  • Preis: 230 Euro

Yeezy QNTM “Mono Carbon”

adidas Yeezy QNTM Mono Carbon GX65941 Lateral

Hier besteht Verwechslungsgefahr! Denn auf den ersten Blick sieht der kommende Yeezy QNTM „Mono Carbon“ doch sehr nach dem OG-Colorway aus. Erst wenn man sich beide Styles etwas näher betrachtet, wird man beim „Mono Carbon“ den leicht bläulichen Farbeinschlag erkennen. Fraglich bleibt, ob der QNTM noch etwas mehr Hype entwickeln kann. Bislang wurde das Modell eher als Performance-Basketball-Style einsortiert.

  • Stylecode: GX6594
  • Release-Datum: 7. April 2022
  • Preis: 250 Euro

Yeezy 700 v3 “Mono Safflower”

adidas Yeezy 700 v3 Mono Safflower HP5425

Für ein Déjà-vu dürfte auch der Yeezy 700 v3 “Mono Safflower” sorgen. Denn zunächst schien es, als handle es sich dabei lediglich um einen Restock des Ende 2020 releasten „Safflower“-Colorways. Tatsächlich fällt es aber schwer, zwischen beiden 700 v3 Unterschiede zu erkennen. Angeblich sollen sich beide Releases leicht in der Farbe unterscheiden. Auch habe es für den Yeezy 700 v3 “Mono Safflower” ein Material-Update gegeben. Wirklich nachprüfen lässt sich beides wohl erst am Release-Tag.

  • Stylecode: HP5425
  • Release-Datum: 18. März 2022
  • Preis: 200 Euro

Yeezy Foam RNNR „Mist“

adidas Yeezy Foam RNNR Mist GV6774

An den Anblick des Yeezy Foam Runner haben wir uns inzwischen gewöhnt. Und dennoch teilt Kanyes futuristisches Designexperiment noch immer die Meinungen. Unbestritten ist, dass der Foam RNNR ein wirklich bequemer Begleiter nicht nur in den eigenen vier Wänden ist. Im März gibt es nun endlich Nachschub. Auch der neue Colorway „Mist“ passt in das bisherige Line-up des Foam RNNR. Der braune Farbton erinnert entfernt an den „Ochre“. Wie zu hören ist, erscheint der Yeezy Foam RNNR „Mist“ auch in kleinen Größen (Family Sizing).

  • Stylecode: GV6774
  • Release-Datum: 11. März 2022
  • Preis: 80 Euro

Yeezy Foam RNNR „Stone Sage“

adidas Yeezy Foam RNNR Stone Sage GX4472

Zusammen mit dem „Mist“ erscheint im März noch ein weiterer Foam RNNR. Beim „Stone Sage“ sollte man besser genau hinschauen, erst dann fällt das typische MX-Muster auf. In die beige Basis mischen sich hier sehr dezent braune und graue Farbelemente. Ansonsten bleibt alles beim Alten. Hierzu gehört auch die einteilige Konstruktion aus EVA- und Algen-Material, die mit ihren ovalen Aussparungen garantiert auffällt.

  • Stylecode: GX4472
  • Release-Datum: 11. März 2022
  • Preis: 80 Euro

Yeezy Slide „Onyx“

adidas Yeezy Slide Onyx HQ6448 In hand

Hausschuhe boomen, gerade weil viele so oft zuhause sind wie vermutlich schon lange nicht mehr. Auch die überbequemen Yeezy Slides wurden so schnell zu einem Favourite und für manche sogar zu einem Fashion-Must-have. Gute Nachrichten! So erwarten uns 2022 nicht nur weitere Restocks alter Colorways wie den des „Pure“ und des „Ochre“, wir dürfen uns auch auf neue Styles freuen. Hierzu zählt der schwarze „Onyx“-Colorway, der eigentlich fast schon ein Pflichtkauf ist.

  • Stylecode: HQ6448
  • Release-Datum: 7. März 2022
  • Preis: 60 Euro

Yeezy Boost 350 v2 “Oreo” Restock

YEEZY BOOST 350 v2 Oreo BY1604 Restock

Während manche Yeezy-Modelle fast schon am Fließband einen Restock erhalten, so sieht die Sache beim Yeezy Boost 350 v2 „Oreo“ ganz anders aus. Hier warten Fans nämlich noch immer auf eine zweite Chance. Diese scheint es bald endlich zu geben. Wenn man den gut informierten Kreisen glauben darf, wird es im Frühjahr soweit sein. Es soll sich dabei um eine 1-zu-1-Version des 2016er-Release handeln. Einziger kleiner Unterschied ist voraussichtlich das Globe-Logo auf den Innensohlen.

  • Stylecode: BY1604
  • Release-Datum: Frühjahr 2022
  • Preis: 230 Euro

Yeezy Boost 700 “Sulfur Yellow”

YEEZY BOOST 700 Sulfur Yellow Lateral

Auch vom Yeezy Boost 700 erwarten uns 2022 neben immer möglichen Restocks  auch neue Colorways. Der „Sulfur Yellow“ folgt dabei dem bekannten Farbspektrum in gedeckten, erdigen Colorways. So besteht das hochwertige Upper aus verschiedenen Gelb- und Olivtönen. Das hellste Element betont hier die Toebox, die wie bei den bisherigen 700ern erneut aus Suede und Mesh besteht. Noch gibt es keine offiziellen Bilder des Yeezy Boost 700 „Sulfur Yellow“ sondern nur ein Mock-up von Yeezy Mafia. Laut deren Infos ist der Release für das Frühjahr geplant.

  • Stylecode: tba
  • Release-Datum: Frühjahr 2022
  • Preis: 240 Euro

Yeezy 350 v2 CMPCT “Slate Red”

YEEZY BOOST 350 v2 CMPCT Slate Red GW6945 Lateral

Beim Yeezy 350 v2 CMPCT handelt es sich um ein Update des beliebten 350er. Die Änderungen betreffen hauptsächlich die Konstruktion des Primeknit-Obermaterials. Neben dem veränderten Muster besitzt die CMPCT-Version einen sockenähnlichen Abschluss rund um die Knöchel, was das Tragen noch einmal angenehmer machen sollte. Neu ist auch das Lacing-System. Unter dem vielen Rot erkennt man hier eine dunkelbraune Basis. Der Release des „Slate Red“ soll bereits Mitte Februar anstehen.

  • Stylecode: GW6945
  • Release-Datum: 17.2.2022
  • Preis: 220 Euro

Yeezy Boost 700 OG “Wave Runner” Restock

YEEZY BOOST 700 OG Wave runner Restock B75571 Lateral

Ein neues Jahr, ein neuer “Wave Runner”-Restock! Das scheint jedenfalls die Devise der Verantwortlichen bei adidas zu sein. Nachdem der Yeezy Boost 700 OG – für viele bis heute einer der besten Yeezy-Releases überhaupt – bereits 2018, 2019 und 2021 zurückgeholt wurde, scheint auch 2022 ein Restock geplant zu sein. Gerüchten zufolge könnte dieser im März über die Bühne gehen. Eine offizielle Bestätigung steht allerdings noch aus.

  • Stylecode: B75571
  • Release-Datum: März 2022
  • Preis: 300 Euro

Yeezy Boost 350 v2 “Charcoal“

adidas YEEZY BOOST 350 v2 Charcoal

Noch immer ist der 350er eine der beliebtesten Yeezys überhaupt. Auch deshalb dürften sich seine vielen Fans auch 2022 auf neue Colorways freuen. Dazu zählt der hier abgebildete „Charcoal“ (Name vorläufig und nicht offiziell bestätigt), der mit seinem komplett schwarzen Primeknit-Upper einen wirklich starken Eindruck hinterlässt. Ein genaues Release-Datum gibt es bislang noch nicht. Bislang ist mit einem Release im Frühjahr zu rechnen.

  • Stylecode: tba
  • Release-Datum: Frühjahr 2022
  • Preis: 220 Euro

Yeezy Boost 350 v2 “Dazzling Blue“

adidas Yeezy Boost 350 v2 Dazzling Blue

Bleiben wir noch etwas beim Yeezy 350 v2. Mit dem „Dazzling Blue“ gelingt der Brand ein echter Throwback, obwohl es sich um einen neuen Colorway handelt. Der Grund dafür ist die Rückkehr des „SPLY-350“-Brandings auf dem tiefblau eingefärbten Streifen. Das gab es letztmals auf dem „Blue Tint“. Und dessen Release liegt immerhin schon gut vier Jahre zurück. Auch die Ähnlichkeit zum legendärem „Black Friday Pack“ sollte einen erfolgreichen Release garantieren.

  • Stylecode: GY7164
  • Release-Datum: 26. Februar 2022
  • Preis: 230 Euro

Yeezy Boost 350 v2 “Onyx”

adidas Yeezy Boost 350 v2 Onyx HQ4540
adidas YEEZY BOOST 350 v2 Onyx HQ4540 Lateral

Anscheinend dürfen sich Yeezy-Fans noch auf weitere 350er-Releases freuen. Neben dem „Dazzling Blue“ soll im Herbst 2022 auch dieser dunkle Colorway mit Namen „Onyx“ droppen. Das schwarze Primeknit-Upper wird hier von einem dunkelgrauen Stripe durchzogen. Noch nicht ganz klar scheint, ob auch der „Onyx“ das alte SPLY-350-Branding besitzt oder nicht. Hier sind bislang unterschiedliche Fotos und Mock-ups aufgetaucht.

  • Stylecode: HQ4540
  • Release-Datum: Herbst 2022
  • Preis: 220 Euro

Yeezy Boost 350 v2 “Bone”

adidas YEEZY BOOST 350 v2 Bone HQ6316

Neue Bilder eines weiteren 350 scheinen auf einen zweiten Colorway hinzudeuten, bei dem verglichen mit dem „Cotton White“ durchaus Verwechslungsgefahr besteht. Auch der „Bone“ (zuvor „Pure Oat^“) kommt mit einem weißen Primeknit-Design daher. Ebenfalls in Weiß wurde hier die Boost-Sohle gehalten. Das Globe-Logo auf den Innensohlen deutet an, dass in der Produktion (teilweise) recycelte Materialien zum Einsatz kamen.

  • Stylecode: HQ6316
  • Release-Datum: März 2022
  • Preis: 220 Euro

Aktuell beliebte adidas Releases:


    Yeezy 450 „Sulfur“

    adidas Yeezy 450 Sulfur

    Über den ungewöhnlichen Look des Yeezy 450 gab es schon zahlreiche Diskussionen. Wieder einmal ist es Ye gelungen, eine Silhouette vorzustellen, die polarisiert. Nach den erfolgreichen Drops aus dem vergangenen Jahr wird die 450er-Serie im Frühjahr mit dem „Sulfur“ fortgesetzt. Der Colorway lässt wohl am besten mit „Sandgelb“ umschreiben. Der sockenartige Fit des 450 sowie seine Sohlenkonstruktion bleiben unverändert.

    • Stylecode: tba
    • Release-Datum: April 2022
    • Preis: 200 Euro

    Yeezy 450 „Cinder“

    adidas Yeezy 450 Cinder Lateral

    Was diesen Yeezy 450 „Cinder“ von allen anderen 450er-Drops unterscheidet, ist der Farbverlauf seiner skelettartigen Sohle. Die Sohle wechselt von einem hellen Braunton im Bereich der Toebox zu einem dunklen Braun im Fersenbereich. Dazu wurde das Primeknit-Upper ebenfalls in ein helles Braun eingefärbt. Ein solcher Colorway dürfte es dennoch nicht ganz leicht haben. Braune Yeezys gehörten bislang nicht unbedingt zu den Favoriten.

    • Stylecode: tba
    • Release-Datum: Frühjahr 2022
    • Preis: 200 Euro

    Yeezy Knit Runner “Stone Carbon”

    adidas Yeezy Knit Runner Stone Carbon

    Sogar für Yeezy-Maßstäbe ist der Yeezy Knit Runner ein echter Exot. Zumindest unterschiedet sich sein Design stark von allen anderen Yeezy-Modellen. Am ehesten scheint die neue Silhouette noch mit dem Foam Runner vergleichbar zu sein. Beide Designs erinnern an einen Clog. Beim Yeezy Knit Runner ist das komplette Upper allerdings gestrickt, was einen sockenähnlichen, sehr bequemen Fit verspricht. Nach der Premiere des Modells im doch recht grellen „Sulfur“-Colorway erwartet uns im Februar 2022 der deutlich unauffälligere „Stone Carbon“. Ob auch dieser so limitiert wie sein Vorgänger sein wird, ist bislang nicht bekannt.

    • Stylecode: tba
    • Release-Datum: Februar 2022
    • Preis: 200 Euro

    Yeezy Boost 700 MNVN “Wash Cream”

    adidas Yeezy Boost 700 MNVN Wash Cream

    Obwohl der Yeezy 700 MNVN noch nicht so ganz an den Erfolg der anderen 700er anknüpfen konnte, gehört das Modell auch im Jahr 2022 fest zum Yeezy-Line-up. Im Frühjahr erwartet uns der „Wash Cream“, dessen Colorway als verwaschenes Gelb wohl am besten umschrieben ist. Es gab ganz bestimmt schon auffälligere Vertreter. Das blassgelbe Nylon-Upper könnte aber durchaus gut ins kommende Frühjahr passen.

    • Stylecode: tba
    • Release-Datum: Frühjahr 2022
    • Preis: 220 Euro

    Yeezy Boost 700 MNVN “Geode”

    adidas Yeezy Boost 700 MNVN Geode

    Frühlingsgefühle könnte der Yeezy 700 MNVN „Geode“ auslösen, was zum Release-Termin im April 2022 ziemlich gut passen würde. Das lilafarbene Upper macht aus dem „Geode“ einen echten Eyecatcher. Zusammen mit dem silbernen Modellbranding des Yeezy 700 MNVN und der schwarzen Boost-Sohle ergibt das einen mehr als soliden Release.

    • Stylecode: GW9526
    • Release-Datum: 19. April 2022
    • Preis: 220 Euro

    Yeezy 500 “Blush” Restock

    adidas Yeezy 500 Blush

    Restocks beliebter Yeezy-Drops sind ebenfalls eine Konstante im Yeezy-Kalender. Immer wieder bringt uns Ye ältere Releases in einer meist höheren Auflage zurück. Bereits im Januar gibt es ein Wiedersehen mit dem Yeezy 500 „Blush“ aus dem Jahr 2018. Das Modell setzte stark auf den bis heute anhaltenden „Ugly Shoe“-Trend. Der neutrale „Blush“-Colorway war damals der erste 500er-Drop und für viele ist er der bis heute mit Abstand beste. Nur die Reseller dürften von diesem Restock nicht wirklich begeistert sein.

    • Stylecode: DB2908
    • Release-Datum: 3.3.2022
    • Preis: 210 Euro

    Yeezy Boost 700 MNVN “Resin”

    adidas Yeezy Boost 700 MNVN Resin

    Manchmal fällt es nicht leicht, einen Colorway zu beschreiben so auch beim Yeezy 700 MNVN “Resin”. Salbeigrün oder mattgrün trifft es vermutlich am besten. Ansonsten bleibt auch bei diesem 700 MNVN alles beim Alten. Ob man das strapazierfähige Nylon-Upper mag oder nicht, ist vor allem eine Frage des persönlichen Geschmacks.

    • Stylecode: GW9525
    • Release-Datum: 31.1.2022
    • Preis: 220 Euro

    Yeezy Boost 700 v2 Static” Restock

    adidas Yeezy Boost 700 v2 Static EF2829

    Eine zweite Chance auf ein Paar gibt es 2022 auch beim Yeezy Boost 700 v2 „Static“. Der recht neutrale Colorway in hellen Creme- und Grautönen erschien bereits Ende 2018. Damals war dieser Yeezy innerhalb kurzer Zeit ausverkauft und noch heute gilt er für viele als der beste 700 v2. Wahrscheinlich liegt darin auch der Grund für diesen Restock.

    • Stylecode: EF2829
    • Release-Datum: 5. März 2022
    • Preis: 300 Euro

    Yeezy Boost 350 v2 “MX Blue”

    adidas Yeezy Boost 350 v2 MX Blue

    Nachdem das Jahr 2021 mit dem Release des Yeezy 350 v2 „MX Rock“ zu Ende gegangen war, folgt zu Beginn von 2022 der entfernt verwandte „MX Blue“. Neben vielen verschiedenen Blautönen lassen sich auch Anteile von Grau und Gelb in dem wilden Upper-Muster erkennen. Die icy Boost-Sohle passt sich diesem „coolen“ Look an.

    • Stylecode: tba
    • Release-Datum: Anfang 2022
    • Preis: 220 Euro

    Yeezy Foam RNNR v2

    adidas Yeezy Foam RNNR v2

    Bei diesem Sample könnte es sich um den neuen, noch namenlosen Yeezy Foam RNNR handeln. Dieser unterscheidet sich von den vergangenen Releases vor allem durch die Form seiner Löcher, die dieses Mal ganz unterschiedlich groß ausfallen. Beibehalten wurde dagegen die Slip-On-Konstruktion, die ein bequemes Reinschlüpfen ermöglicht. Auch der helle Colorway bleibt dem Style des Yeezy-Line-ups treu. Ob und wann dieser Foam RNNR v2 tatsächlich erscheinen wird, ist bislang unklar.

    • Stylecode: tba
    • Release-Datum: 2022 (unbestätigt)
    • Preis: tba

    adidas Yeezy Slide „MX“

    adidas Yeezy Slide MX Cream in hand

    Die schon vom Yeezy Boost 350 bekannten MX-Designs werden 2022 auch auf weiteren Yeezy Modellen zu finden sein. So könnte schon im Frühjahr ein Yeezy Slide im MX-Style droppen. Ein offizieller Name für diesen Colorway aus verschiedenen Creme- und Brauntönen steht aber noch aus.

    • Stylecode: tba
    • Preis: 60 Euro
    • Release-Datum: Frühjahr 2022

    Credits: Yeezy Mafia, Sneaker News, @sneakerjamz_new, yeezyinfluence, pvasneakers, Request Charlotte, JA Da Great, Knowing Kicks

    Tags