Nike stellt neue Sohlen-Technologie „Joyride“ vor

nike-joyride-cushioning-01

Nike Dämpfungs-Technologie feiert im August Weltpremiere

Nike-Joyride-Run-Flyknit-cushioning-system-01

➥ Alle Nike Joyride Modelle entdecken

Bei Nike präsentiert man in diesen Tagen kein neues Modell oder eine neue Silhouette. Was nun unter dem Namen „Joyride“ erstmals vorgestellt wurde, ist weitaus mehr: Nach der Air-Revolution und deren Nachfolgern React und Zoom setzt Nike mit dem Newcomer vielmehr auf eine komplett neue Dämpfungs-Technologie. Das erste Modell mit der Joyride-Sohle wird der als Performance-Runner konzipierte Nike Joyride Run Flyknit sein. Dieser feiert am 15. August seine Weltpremiere.

  • Release-Datum: 15.8.2019
  • Preis: 180 Euro 

👇 Alle Details zum Nike Joyride Run Flyknit 👇

Das „Bällebad“ für die Füße

Tatsächlich scheint die Sohle des Joyride Run Flyknit der eigentliche Hauptdarsteller bei diesem neuen Laufschuh-Modell zu sein. Zumindest legt das Design diesen Eindruck nahe. Besonders im Fersenbereich erhält man einen direkten Einblick auf das Innenleben der neuen Joyride-Konstruktion. So besteht die Sohle aus insgesamt vier Kammern, die jeweils mit unzähligen bunten kleinen Kügelchen gefüllt sind. Optisch erinnern diese eher an ein bestimmtes Waschmittel als eine neue Laufschuh-Technologie. Dahinter steckt jedoch eine recht simple und überzeugende Idee. Wie in einem Bällebad sollen sich die kleinen Kügelchen bestmöglich an ihre Umgebung – in diesem Fall der jeweiligen Fußform – anpassen.

Joyride-Fußbett-cushioning-system

Während beim Konkurrenten adidas die Boost-Sohle letztlich aus winzig kleinen, zusammengepressten Kügelchen besteht, können sich diese in der Joyride-Sohle vergleichsweise frei bewegen. Der Füllgrad und die Größe der Kügelchen wurden in zahllosen Tests und Laufeinheiten ermittelt. Es galt, eine für den Läufer optimale Balance zwischen Flexibilität und Festigkeit zu finden. Nike selbst verspricht dank der neuen Dämpfung eine verbesserte Regeneration nach dem Laufen. Möglich sei dies auch durch den Einsatz von E-TPU (Expandierendes Thermoplastisches Polyurethan). Dieser besondere Kunststoff, aus dem die kleinen Kügelchen in den vier Joyride-Kissen bestehen, soll auch nach vielen Laufeinheiten weder seine Dämpfungseigenschaften noch seine Elastizität verlieren.

nike-joyride-cushioning-02

Der Nike Joyride Run Flyknit verbindet die neue Sohlenkonstruktion mit dem von vielen Modellen bekannten Nike-Flyknit-Upper. Zum Start der neuen Performance-Silhouette schickt Nike gleich mehrere Colorways in eher grellen bis gedeckten Farbkombinationen ins Rennen. Später sollen dann weitere Joyride-Modelle wie der Joyride NSW und der erstmals auf der Paris Fashion Week bei ALYX vorgestellte Joyride NSW Setter folgen, mit denen man auch Nicht-Läufer und Sneakerheads ansprechen möchte.

Fotos: Nike

Tags