Deadstock

Deadstock-ungetragene-Sneaker

Deadstock Sneaker (auf Deutsch: Ladenhüter, unverkaufte Ware) ist die Bezeichnung für ein neues und ungetragenes Paar Sneaker.

In der Regel schließt die Bezeichnung auch die Original-Verpackung (Box) des jeweiligen Schuhs mit ein. Ebenso alle zusätzlichen Accessoires (z.B. Schnürsenkel), die beim Originalkauf enthalten waren.

Je älter und seltener ein Sneaker ist, desto weniger Deadstock-Paare gibt es. Als Abkürzung hat sich die Bezeichnung „DS“ inzwischen überall etabliert. Vor allem für limitierte und ansonsten ausverkaufte DS-Sneaker wird zum Teil ein Mehrfaches des einstigen Retail-Preises bezahlt. Gelegentlich findet sich auch die Bezeichnung „Very Near Deadstock“ oder kurz „VNDS“ für einen Sneaker, der im Gegensatz zu einem DS-Paar jedoch nicht neu ist und schon mindestens einmal getragen wurde. Daher kann es in diesem Fall auch schon mal zu unterschiedlichen Meinungen kommen, ob ein Sneaker noch als „Very Near Deadstock“ bezeichnet werden kann. Manche Sneakerheads legen dieses Kriterium sehr streng aus (einmal anprobiert = VNDS), andere haben hier doch eine eher „großzügige“ Meinung. Ursprünglich musste ein Deadstock-Sneaker nicht nur neu und ungetragen sondern ansonsten auch überall „Out of Stock“ sein.