In unserem neuen Latest Pick-Up Interview stellen wir euch Amadeus Thüner vor. Amadeus arbeitet für eine große PR Agentur und ist schon seit langer Zeit dem Turnschuh verfallen. Als freier Redakteur, Moderator und selbst ernannter “Medienfuzzi” arbeitet er zudem für diverse Magazine oder Plattformen, wie dem Tätowier Magazin, oder auch für die Red Bull Music.



Seine Sammlung umfasst mittlerweile knapp 200 Paar Schuhe, und dazu zählen so schöne Modelle wie der Air Jordan 1 “Top3”, oder der Air Jordan 1 “Shattered Back Board”. Lest selbst, welche Marke ihn in letzter Zeit stark beeindruckt hat und welchen Schuh er sich gerne als nächstes zulegen möchte.

Welche Größe hast du?
US 9.

Wie viele Paare besitzt Du?
Irgendwas an die 200 Paar.

Welchen Schuh hast Du Dir zuletzt zugelegt?
Das war der Jordan 1 “Top 3”. Beim Release selbst bin ich leider leer ausgegangen, glücklicherweise fand sich zwischen all den enervierenden Resellern aber jemand, der den Schuh gerne tauschen wollte – passenderweise gegen einen Schuh, den ich eh zum Tausch vorgesehen hatte. Eine schöne Fügung.

Was ist Dein “All Time” Classic?
Schwierig zu beantworten, da ich nicht Brand- oder Modell fixiert bin. Aber Jordan 1, adidas Gazelle, Janoski SB und Vans Era gehen immer. Im Detail wären das dann wahrscheinlich der Jordan 1 Bred und der Dunk SB Tiffany low. Vielleicht aber auch einer der Patta AM 87er… Oder der 180er HOA… Ich sag ja, schwierig zu beantworten 😉

Welchen Schuh wirst Du Dir als nächstes kaufen?
Nach Aktualität gehend, habe ich den adidas Busenitz 10 Years und den anstehenden Jordan 1 Royal ins Auge gefasst. Ansonsten guck ich aber auch immer mal wieder nach Schuhen, die schon ein paar Jährchen auf dem Buckel haben und sich entweder bereits einmal oder leider noch nie in meinem Schrank befanden.

Welche Marke hat Dich zuletzt am meisten beeindruckt?
adidas hat mit der ganzen Boost-Thematik natürlich gut Meter gemacht, das wird sicherlich niemand negieren können. Ansonsten fand ich es aber natürlich großartig, dass Jordan mit dem 1er einige tolle Releases gestaltet hat und auch, dass dem Dunk SB wieder mehr Aufmerksamkeit zu Teil wurde. Und die Rückkehr der Gazelle hat mich ebenfalls sehr gefreut.

Welcher Style ist ein absolutes “No-Go” für Dich?
Ich tue mich sehr schwer mit Mismatches und wildem Brand-Mixing. Man muss dieses ganze Thema natürlich auch nicht zu ernst nehmen, aber wenn ich Leute Skateboardbrands wie Supreme, Palace, Polar oder Thrasher mit Running-Silhouetten und High-Fashion-Söckchen durchwürfeln sehe, dann verzieht sich schon mal gerne mein Gesicht. Aber dafür bin ich vielleicht auch einfach noch zu sehr Skateboarder, um derlei Attitüde an den Tag zu legen. (haha)

Danke dir für das Gespräch, Amadeus. Wer ihm gerne auf Instagram folgen möchte, der kann das übrigens hier tun.

Total
0
Shares
Autor: Pascal Prehn

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.