Diese Woche haben wir Thomas Mende alias Tommeeblack zu Gast bei unserem “Latest PickUp” – Interview. Der sympathische Brandenburger betreibt seinen eigenen Blog und versorgt die Community regelmäßig mit Bildern zu gehypten Sneakern und Streetwear.

1. Hallo Thomas, stell dich doch mal kurz vor…

Hallo, ihr wollt wissen wer Tommeeblack ist?! Mein Nickname setzt sich aus meinem Vor- und Nachnamen, dem Landkreis in dem ich wohne und meiner “Lieblingsfarbe” zusammen: Thomas (tom) + Mende (m) + Elbe-Elster (ee) + “Lieblingsfarbe” (black) = tommeeblack. Ich wurde am  in Finsterwalde geboren und bin in der Kleinstadt Doberlug-Kirchhain aufgewachsen, dort besuchte ich die Grundschule und später das Gerberstadt Gymnasium. Als ich das Abi in der Tasche hatte, begann ich eine Ausbildung zum Groß- und Einzelhandelskaufmann. Nachdem ich merkte das mir eine berufliche Veränderung gut tun würde, meldete ich ein Gewerbe als Fotograf/Instagramer/Blogger an.

latest-pickup-interview-everysize-x-tommeeblack

2. Welchen Sneaker hast du dir zuletzt zugelegt?

Air Jordan 1 Retro High OG Farbe: Sail / University Red aka. „Phantom“ am 16.3.

latest-pickup-interview-everysize-x-tommeeblack-02

3. Warum gerade dieser?

Ich bin schon immer ein absoluter Fan der 1er Nike Air Jordans und der Colorway hat mich sofort angesprochen! Die Hauptfarbe ist Sail, mit roten und schwarzen Details und Stickereien, die dem Schuh einen Retro Look verleihen. Genau diese Farbvariante fehlte mir aktuell noch und als ich die ersten Bilder des Jordans gesehen habe, hatte ich direkt ein paar coole Outfits im Kopf, die ich damit zusammenstellen wollte. Deshalb musste ich es dann zumindest versuchen, ihn am Dropday zu bekommen. Jeder, der schon einmal versucht hat über die SNEAKRS App von Nike zu bestellen, weiß, wie schwer es sein kann, einen Schuh zu ergattern. Ich hatte an diesem Tag das nötige Glück und habe ein Paar in meiner Größe bekommen.
latest-pickup-interview-everysize-x-tommeeblack-01

4. Wenn du nur noch einen Schuh besitzen könntest, welcher wäre das?

Puh, sehr schwere Frage! Also hättet Ihr mich nach meinem Sneaker Grail gefragt, hätte ich Euch den Offwhite x Nike Jordan 1 Chicago genannt. Ich weiß aber nicht, ob ich diesen Schuh tatsächlich jeden Tag rocken würde, da man bei dieser Frage ja auch den Tragekomfort bedenken muss! Ich glaube, in diesem Fall würde ich mich für den Off-White x Nike Presto im OG Farbton entscheiden. Anfangs habe ich diesen nur zu besonderen Anlässen oder um Fotos zu machen aus dem Regal genommen, aber mittlerweile ist es auch ein ziemlicher Beater für mich geworden, da er einfach mega bequem ist und sich super zu vielen „Everyday“-Outfits kombinieren lässt.

5. Welchen Schuh wirst du dir als nächstes kaufen?

Diese Frage kann ich Euch pauschal nicht beantworten, denn es ist auch für mich sehr schwer, an seltene bzw. gehypte Sneaker zu kommen. Ich versuche eigentlich bei fast jedem Drop etwas zu ergattern. Aktuell geht die Tendenz für mich eher in Richtung Nike Schuhe. Ich freue mich auf jeden Fall schon sehr auf den Travis Scott Jordan 1, der ja bald erscheinen soll. Vielleicht habe ich wieder Glück und wenn nicht, hoffe ich, dass die Resellpreise noch etwas sinken. Das wird aber wohl Wunschdenken bleiben

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Thomas Mende (@tommeeblack) am

6. Welcher Style ist ein absolutes “No-Go” für dich?

Ich würde mich selber als sehr tolerant bezeichnen und daher niemandem verbieten, irgendwelche Schuhe oder Kleidungsstücke zu tragen. Allerdings bin ich absolut kein Freund von Plateauschuhen für Männer und übertrieben bunten Schuhen. Das sind Sachen, die ich halt selber auf keinen Fall anziehen würde. Wer das aber mag, kann das gerne tragen.

7. Wann hat dich die “Sneakersucht” befallen und was war der Auslöser, Sneaker zu sammeln?

Ich habe mich schon sehr früh für Mode und Schuhe interessiert. Früher waren es allerdings eher Fußballschuhe, die regelmäßig neu gekauft werden mussten. Auch damals hatte ich schon eine Vorliebe für Nike und aus der Leidenschaft für Fußballschuhe, entwickelte sich dann etwas später auch die Sucht nach Sneakern. Ich spiele schon seit meinem 5. Lebensjahr Fußball im Verein, da meine Eltern mir allerdings nicht ständig neue Schuhe kaufen wollten (sie haben meine Leidenschaft dafür nämlich nicht geteilt:D), wuchs die “Sammlung” erst, als ich selber angefangen habe, Geld zu verdienen. Meinen ersten Job hatte ich mit 14/15, als ich angefangen habe, Zeitungen auszutragen. Folglich konnte ich mir dann neben Videospielen auch meine ersten eigenen Sneaker leisten. Leider erinnere ich mich nicht mehr hundertprozentig, aber ich glaube, der erste selbstgekaufte Schuh war ein Nike SB in schwarz/blau. Das genaue Modell kann ich allerdings nicht mehr benennen.

Vielen Dank, Thomas. Um euch selbst ein Bild von Thomas` Arbeit machen zu können, schaut auf Tommee’s Blog vorbei.

Instagram: @tommeeblack

 

photos: @tommeeblack

Total
1
Shares
Autor: Bastian Kraemer