Retailer Insight – Alte Schule

alte-schule-shop02

Im aktuellen Retailer Insight Interview möchten wir euch gerne den Alte Schule Shop und dessen Inhaber Zarko Nedic vorstellen. Zarko betreibt den Sneaker und Graffiti Shop seit einigen Jahren gemeinsam mit seiner Frau Yeliz in der Ostwestfälischen Stadt Bielefeld und wollte damit seinen Traum verwirklichen. Seit der Eröffnung bietet er neben Kappen und Graffiti Zubehör eben auch Sneaker an. Wir haben uns mit Zarko einmal über die aktuelle Lage und seinen Shop unterhalten.

alte-schule-shop02

Erzählt uns doch bitte, wieso ihr die „Alte Schule“ gegründet habt?
Hauptsächlich haben wir die Alte Schule ins Leben gerufen, weil wir unseren Traum verwirklichen wollten. Es sollte ein Store werden, der den coolsten „Stuff“ der Stadt anbietet und daraus wurde ein Graffiti- und Sneaker Shop. Wir leben das ganze mit Leidenschaft und viel Herzblut.

Was macht die Bielefelder oder Ostwestfälische „Szene“ so anders?
Bielefeld, die Metropole von OWL hat einiges zu bieten wie, Pudding(Dr.Oetker) und Doping für die Haare(Alcina) :D. Aber wirklich anders sind wir im Vergleich zu anderen Städten ja nicht, denn Sneakerhead ist halt Sneakerhead. Wir haben „Bock“ auf geile Turnschuhe, wie andere Leute in anderen deutschen Städten eben auch.

Ihr habt in Bielefeld eine Sneaker Veranstaltung ( „Kicks in the Hall“ ). Scheint ja so, als ob es eine große Turnschuh Gemeinschaft in der Gegend gäbe, oder?
Der ein oder andere Turnschuh Verrückte läuft hier schon rum, das stimmt. Die Kicks in the Hall Convention ist auch immer gut besucht, demnach scheint es hier mehr von der Sorte zu geben. Bielefeld hat halt auch ein großes Einzugsgebiet und die Leute kommen eben gerne, weil Caiza da auch einen echt guten Job abliefert!

Wie wichtig sind solche Veranstaltungen für die Szene, gibt es ja doch mittlerweile in fast „jeder“ Stadt eine?
Solche Veranstaltungen sind definitiv wichtig und bringen eben Menschen zusammen, die eine Leidenschaft teilen. Das ganze ist doch wie eine Party, man trifft nette Leute und hat einfach gemeinsam eine gute Zeit.

Ihr habt die wichtigsten Marken, wie adidas, asics Tiger und Puma im Angebot. Gibt es Marken, deren Produkte Euch in den letzten Monaten/Jahren besonders aufgefallen sind?
Alle Marken machen zur Zeit einen guten Job und jede Marke hat sein „Highlight“ zu bieten. Man merkt aber, dass vor allen Dingen adidas gerade alles richtig macht, sei es der adidas NMD oder andere Releases.

Wenn Ihr Euch die Entwicklung der letzten Jahre so anseht, was hat Euch am meisten überrascht, in Bezug auf Produktinnovationen? Boost? Primeknit? Flyknit?
Mit Boost und Primeknit rockt adidas gerade richtig. Meinen „NMD“ trage ich sehr gerne. Aber nicht nur adidas hat da noch gute Sachen in der Pipeline, es bleibt also spannend.

Welcher Schuh ist Eurer Meinung der Retro der letzten Jahre?
Ganz klar der adidas Superstar. Kein Retro konnte in letzter Zeit so dominieren, wie der Schuh.

Denkt ihr, dass das Online Business immer wichtiger wird, oder denkt ihr, dass der Kunde auch wieder lieber die persönliche Beratung in Anspruch nimmt?
Es wird immer Produkte geben, welche ich in meiner näheren Umgebung nicht kaufen kann, daher wird der Onlinehandel immer wichtig sein und auch bleiben, aber der „support your local Dealer“ Aspekt wird auch immer stärker. Die persönliche Beratung im Laden bei der man den Schuh live sieht und zudem in die Hand nehmen, anfassen und anprobieren kann, ist halt nicht zu ersetzen. Das Feedback bekommen wir auch von unseren Kunden.

Welche Kollabo hat Euch in den letzten Wochen / Monaten besonders imponiert?
Da gab es einiges was uns sehr gut gefallen hat, aber der Jelly Bean von Afew z.B. war stark! Leider habe ich keinen bekommen, ich hätte gerne die Marmelade probiert und natürlich den Schuh getragen.

Denkt Ihr, dass es heutzutage als Store wichtig ist, Kollabos und limitierte Schuhe zu bekommen?
Man betreibt in erster Linie seinen Sneaker Shop aus Leidenschaft. Den Kunden möchte man natürlich etwas besonderes bieten, somit ist natürlich auch sehr wichtig, spezielle und limitierte Schuhe zu bekommen. Vor allem um den informierten Kunden zufrieden zu stellen muss man sich von den anderen abheben und da gehören die limitierten Produkte zu.

Was habt Ihr Euch für die kommenden Jahre vorgenommen, in Bezug auf den Shop?
Das nächste Jahr wird sehr wichtig für uns. Wir werden größer und sind bereits in der Planung. Im Herbst 2017 werden wir unseren neuen, größeren Shop eröffnen. In dieses Projekt stecken wir gerade sehr viel Energie und Zeit, aber wir freuen uns schon riesig auf das Opening. Seid gespannt.

Arminia oder SC Paderborn?
Nur der DSC!

Danke Dir für das Gespräch, Zarko. Wir wünschen Dir und Deinem Team weiterhin viel Erfolg. 

alte-schule-shop01