Nike SB Dunk Low „Chicago“ – Erste Bilder

nike-sb-dunk-low-chicago

Wenn es einen Sneaker gibt, der in diesem Jahr den Release-Kalender dominiert, dann ist es der Dunk (Low). Es überrascht daher nicht, dass die Serie an starken Drops selbst nach vielen Monaten scheinbar kein Ende zu nehmen scheint. Auch dieser Nike SB Dunk Low in einem doch sehr bekannten Colorway hat das Zeug zu einem echten Hypebeast.

Modell + Colorway = Hype

Manchmal lässt sich der Erfolg auch im Sneaker-Geschäft ganz einfach planen. Man nehme eine beliebte Silhouette, verpacke sie in einen Colorway mit Geschichte und fertig ist der nächste Sold Out. Wir wissen zwar nicht, ob die Verantwortlichen bei Nike tatsächlich so denken, man könnte es ihnen aber nicht verübeln, wenn es wirklich so wäre. Auch dieser nun bei size? erstmals aufgetauchte –  und umgehend ausverkaufte, sorry – Nike SB Dunk Low folgt dieser recht einfachen Erfolgsformel.

nike-sb-dunk-low-chicago

Chicago-Vibes auf dem Dunk

Damit geht die überaus beliebte und 2005 zum ersten Mal erschienene „J Pack“-Reihe in die nächste Runde. Nachdem zu Jahresanfang der Dunk Low „Shadow“ erschien, droppt jetzt der noch weitaus beliebtere „Chicago“-Colorway. Es ist vermutlich genau jener Colorway, der wie kaum ein anderer für die Geschichte der Jordan-Brand steht. Und dass die Farben der Chicago Bulls nicht nur auf einem AJ1 funktionieren, daran lässt dieser Nike SB Dunk Low absolut keine Zweifel zu. Beim Upper setzt der „Chicago“ auf ein softes Leder.

nike-sb-dunk-low-chicago

Leider gibt es bislang noch kein offizielles Release-Datum. Und selbst wenn der Termin dann endlich im Release-Kalender auftaucht, bleibt erneut die Frage, ob man am Ende nicht wieder nur ein frustrierendes „L“ kassiert. Die Gefahr scheint jedenfalls groß.

nike-sb-dunk-low-chicago-1
  • Stylecode: tba
  • Preis: 100 Euro
  • Release-Datum: Sommer 2020
Nike-Dunk-Modell-Banner

Credits: size?

Tags