Nach einem für viele Yeezy-Fans eher frustrierenden Freitag, der als das große Restock-Event des Jahres gehypt wurde und am Ende gefühlt aus einer endlosen Warteschleife bestand, befinden wir uns nun in der Ruhe vor dem nächsten adidas Yeezy-Sturm. Über den bevorstehenden Release des Yeezy 500 „Bone White“ am 24. August – der erste 500er, der auch in Kids- und Infants-Größen erscheinen wird – haben wir bereits berichtet. Doch damit nicht genug. Denn Kanye West will die Schlagzahl seiner Drops ganz offenbar auch im Herbst nicht zurückdrehen.

YEEZY Releases September 2019

adidas YEEZY BOOST 700 “Magnet”

Bei einem flüchtigen Blick könnte der Yeezy Boost 700 „Magnet“ glatt als verkappter Wave Runner durchgehen. Tatsächlich bedienen sich beide Sneaker aus einem recht ähnlichen Farbspektrum. Gerade rund um die Toebox ist der „Magnet“ aber deutlich dunkler. Beide Colorways teilen sich dafür das kräftige Orange in der Midsole. Einen deutlichen Unterschied gibt es bei den Materialien. Während der Wave Runner neben Nubuck und Suede vor allem viel Mesh besaß, deuten die ersten Bilder vom Magnet eher auf eine dichte, synthetische Woven-Basis. Ein genaues Release-Datum ist bislang nicht bekannt. Spekuliert wird bislang über einen Drop im Laufe des Septembers.

  • Stylecode: tba
  • Preis: 300 Euro
  • Release-Datum: 04. September 2019

Yeezy Boost 700 Magnet

adidas YEEZY BOOST 700 V2 “Inertia”

  • Stylecode: tba
  • Preis: 300 Euro
  • Release-Datum: 07 September 2019

adidas-Yeezy-Boost-v2-Inertia-Release

adidas YEEZY BOOST 350 V2 “Cloud White”

Ebenfalls Nachschub gibt es in der Reihe der Yeezy Boost 350 v2-Releases. Gleich zwei Colorways dürften noch im Laufe des Septembers erscheinen. Der „Cloud White“ erinnert auf den ersten Fotos zugegeben nur mit viel Fantasie an eine weiße Wolke. Stattdessen ähnelt das Primeknit-Upper eher einem hellen Blau mit einem silbergrauen Unterton. Wie zu hören ist, soll der „Cloud White“ sowohl in einer sehr limitierten Reflective-Version als auch einen Tag später als Non-Reflective erscheinen.

  • Stylecode: FW3043
  • Preis: 250 Euro (Reflective), 220 Euro (Non-Reflective)
  • Release-Datum: 19.9.2019 (Reflective), 21.9.2019 (Non-Reflective)

adidas-YEEZY-BOOST-350-V2-Cloud-white-FW3043

adidas YEEZY BOOST 350 V2 “Citrin”

Mit dem Yeezy Boost 350 v2 „Citrin“ steht noch ein weiterer Colorway der beliebten 350 v2-Silhouette praktisch in den Startlöchern. Auch hiervon soll es wieder zwei unterschiedlich streng limitierte Versionen (Reflective, Non-Reflective) geben, die im bekannten Abstand von einem Tag erscheinen werden. Bislang ist der Release für September angekündigt – zumindest inoffiziell. Der preisliche Aufschlag des Reflective hat sich ebenfalls inzwischen herumgesprochen. Angesichts der geringen Stückzahl dürfte dieser aber niemand wirklich vom Kauf abhalten.

  • Stylecode: FW3042
  • Preis: 250 Euro (Reflective), 220 Euro (Non-Reflective)
  • Release-Datum: 24.9.2019 (Non-Reflective), 26.9.2019 (Non-Reflective)

adidas-YEEZY-BOOST-350-V2-Citrin-FW3042

everysize Sneakernews 👟

Bleib immer up-to-date!

Geschlecht

YEEZY Releases Oktober 2019

adidas YEEZY 500 “Soft Vision”

Für Yeezy-Verhältnisse könnte es im Oktober zu einer regelrechten Farbexplosion kommen. Der Yeezy 500 „Soft Vision“ besitzt doch tatsächlich ein komplett pinkes Upper. Zusammen mit der bekannten Gum-Sohle des Yeezy 500 sorgt das zunächst für ein etwas gewöhnungsbedürftiges Gesamtbild. Die Idee hinter dem Colorway und dem Release-Termin könnte der sogenannte „Breat Cancer Awareness Month“ sein, in dem auf die Bedeutung der Früherkennung von Brustkrebs aufmerksam gemacht werden soll. Noch steht nicht fest, ob der „Soft Vision“ daher nur in Wmns-Größen erscheinen wird. Wir meinen aber: Echte Männer können auch pinke Sneaker tragen!

  • Preis: 200 Euro
  • Release-Datum: Oktober

Yeezy Boost 500 Soft Vision

adidas YEEZY 500 “Stone”

Wer sich dennoch nicht dazu überwinden kann, pinke Yeezys zu tragen, der findet vielleicht mit dem Yeezy 500 „Stone“ seinen neuen Lieblings-Sneaker. Der monochrome Colorway ist optisch eine Fortsetzung der älteren 500er-Releases wie dem „Blush“. Auch dieser Drop soll im Oktober erfolgen. Ein genaues Release-Datum liegt uns bislang aber nicht vor. Angeblich werden vom „Stone“ auch Kids- und Infants-Versionen erhältlich sein.

  • Preis: 200 Euro
  • Release-Datum: Oktober
  • Family Sizing (unbestätigt)

Yeezy Boost 500 Stone

adidas YEEZY BOOST 700 “Teal Blue”

Nach dem „Magnet“ sind zuletzt auch Bilder eines weiteren Yeezy Boost 700 aufgetaucht. Der „Teal Blue“ besitzt wieder die vom „Wave Runner“ bekannte Mesh-Basis. Neu ist hingegen die grau eingefärbte Midsole. Für einen Color-Pop sorgen hier die orangefarbenen Laces sowie die bewährte Gumsohle. Ein Release ist hier ebenfalls noch im Herbst zu erwarten. Es könnten also wieder einige sehr recht teure Monate auf alle Yeezy-Fans zukommen.

  • Preis: 300 Euro
  • Release-Datum: Herbst

Yeezy Boost 700 Teal Blue


YEEZY Releases August 2019

adidas YEEZY BOOST 700 “Wave Runner” | Restock

Eine Woche vor dem Release des Yeezy 500 „Bone White“ findet der lange erwartete Restock des für viele besten 700er überhaupt statt. Gemeint ist natürlich der Yeezy 700 „Wave Runner“. Inwieweit sich der neue Drop von den ersten beiden Wave Runner-Drops aus dem vergangenen Jahr unterscheidet, wissen wir noch nicht. Neu ist hingegen, dass der „Wave Runner“ am 17. August erstmals als Family Sizing (also auch in Kids- und Infants-Größen) erhältlich sein wird. So kann man den eigenen Nachwuchs – falls vorhanden – endlich auch mit dem chunky Sneaker ausstatten.

  • Stylecode: B75571
  • Preis: 300 Euro
  • Suprise-Drop: 12.08.2019
  • offizielles Release-Datum: 17.8.2019
  • Family Sizing

Yeezy Boost 700 Wave Runner B75571

Credits: Yeezy Mafia, @hanzuying, House of Heat

Total
0
Shares
Autor: Marcus Wessel