Collab oder Collaboration

nike-off-white-the-ten
Off-White x Nike „The Ten“ Collection (2017)

Eine Collaboration (oder kurz auch Collab) steht an der Spitze der Sneaker- Pyramide. Während die General Releases auf eine möglichst große Zielgruppe zugeschnitten sind, richten sich Collaborations an alle, die besondere Sneaker tragen wollen. Besonders bezieht in diesem Fall zum einen auf die Limitierung, die von nur wenigen Paaren wie bei einem „Family & Friends“-Release bis zu einigen Zehntausend Paaren reichen kann. Zum anderen stechen Collaborations durch einen kreativen, meist recht bekannten Partner heraus, mit denen die Marken bei einem einzelnen Sneaker oder einer gesamten Kollektion zusammenarbeiten („collaborate“). Collaborations-Partner können andere Brands, Designer, Sportler oder immer öfter auch Musiker sein. Geradezu klassisch sind solche Collaborations mit renommierten Sneaker Boutiquen wie Solebox, SNS, Kith und Hanon. Den größten Hype um Kollaborationen in jedoch schaffte Kanye West mit adidas YEEZY sowie Virgil Abloh mit Nike. Diese Schuhe werden dann oft zu begehrten Sammlerstücken.

adidas-yeezy-brand
Kanye West hat mit adidas YEEZY alleine im Jahr 2019 ca. 1,5 Milliarden US-Dollar Umsatz generiert. Laut Forbes liegt sein privates Vermögen bei ca. 1,4 Milliarden US-Dollar

Credits: adidas, Nike